Vereinbarung für die Gemeinderatsperiode bis 2021

Zusammenarbeit von CDU und UWG

Die Fraktionsvorsitzenden Thorsten Weghorst (CDU, links) und Margarete Summann (UWG) unterzeichneten gemeinsam mit den Vertretern der jeweiligen Verbände, Stephan Kawemeyer (CDU, stehend links) und Stefan Dubenhorst (UWG), die Vereinbarung über die Zusammenarbeit in der Gemeinderatsperiode bis 2021.

Wagenfeld - Nach der Kommunalwahl im September trafen sich die beiden stärksten Fraktionen im zukünftigen Wagenfelder Gemeinderat, CDU und UWG, zu Sondierungsgesprächen, die nach Voten der entsprechenden Fraktionen erfolgreich verliefen und in einer Vereinbarung mündeten.

„Mit neun CDU- und fünf UWG-Ratsmitgliedern bietet dieses Bündnis eine stabile Mehrheit zur Umsetzung der anstehenden Zukunftsaufgaben der Gemeinde Wagenfeld. Insbesondere die Belange der Ströher Bevölkerung sollen hierdurch weiterhin gestärkt werden“, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung beider Fraktionen.

Schwerpunkte der Vereinbarung sind zum Beispiel die bereits auf den Weg gebrachte Erweiterung des Kindergartens in Ströhen um einen Gruppenraum und die Krippenräume, der Neubau einer Sporthalle im Ortsteil Wagenfeld, die Beibehaltung der bisherigen weiteren Investitionsplanungen und eine grundsätzliche Vereinbarung zu Themen wie Windkraft, Umgehungsstraße, EFMK und anderen wichtigen Themen, die die Gemeinde Wagenfeld betreffen.

Neben inhaltlichen Übereinstimmungen waren auch die Personalplanungen laut Erklärung Gegenstand der Gespräche. Als Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion fungiert Thorsten Weghorst, bei der UWG übernimmt Margarete Summann diesen Part. Als gleichberechtigte stellvertretende Bürgermeister sollen Stefan Dubenhorst (UWG), Stephan Kawemeyer (CDU) und Torsten Meier (CDU) vorgeschlagen werden. Den Ratsvorsitz soll Andreas Siebrecht (CDU) übernehmen, als Ortsvorsteher für Ströhen wird Holger Kuhlmann (CDU) vorgeschlagen.

Mehr zum Thema:

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Meistgelesene Artikel

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare