Sitz an der Fritz-Cording-Straße bleibt erhalten

Zukunft des Reitvereins Wagenfeld ist gesichert

+
Gewählte Mitglieder und erfolgreiche Reiter: (hinten, v.l.) Arndt Schwierking, Jan-Dirk Gießelmann, Horst Immoor, Stefanie Heuer, Paul Bergen, Horst Speckmann, Sven Marquart sowie (vorne, v.l)Kenya Schwierking, Thalia Meyer, Malin Kristina Ismer, Lena Meyer.

Wagenfeld - Dank der Unterstützung der Gemeinde Wagenfeld konnte der Reit- und Fahrverein Wagenfeld seinen Sitz an der Fritz-Cording-Straße erhalten. Dies teilte die erste Vorsitzende Michaela Tenti vor zahlreichen Vereinsmitgliedern bei der Jahreshauptversammlung im neuen Vereinslokal „Pohly´s Snack Eck“ mit.

Nicht nur bezüglich des Standortes hat der Verein Anlass, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Jan-Dirk Gießelmann ist einer der Reiter, die in jüngster Zeit große Erfolge verzeichneten. Er gewann unter anderem die Sportlerwahl 2016, bestritt im direkten Anschluss seinen ersten Dressur-Weltcup in Neumünster und krönte das Jahr mit einem wiederholten Sieg auf seinem „Real Dancer“ in der Frankfurter Festhalle. Bei den Großpferden zeichnete der Verein Jan-Dirk Gießelmann mit „Real Dancer“ als erfolgreichsten Reiter aus.

Erfolgreichster Ponyreiter im Reitverein ist Paul Bergen. Er blickt auf seinen Ponys „Black Jack“ und „Bünteeichen Monja“ ebenfalls auf Erfolge im In- und Ausland zurück. So sicherte er sich unter anderem bei einem Turnier in Frankreich mit einem Starterfeld von über 90 Teilnehmern die Goldene Schleife.

Zahlreiche Erfolge gefeiert

Nicht weniger erfolgreich sind laut einer Mitteilung des Vereins die jüngeren Ponyreiter, die den Jugendteam-Cup der AWG und den Kreismeistertitel der Ponystandarte in Maasen-Sulingen gewannen. Zum Ponyteam gehörten Kenya Schwierking, Malin Kristina Ismer, Thalia Meyer und Merle Meyer. Malin Kristina Ismer wurde zudem als erfolgreichster Nachwuchsreiter beglückwünscht.

Paul Bergen wurde zudem Vize-Bundesnachwuchschampion sowie Kreismeister im Springen bei den Großpferden. Ebenfalls Kreismeister wurde Kenya Schwierking – sie holte den Titel jedoch im Bereich der Dressur. Ihre Schwester Mali Schwierking sicherte sich im Springen bei der Kreismeisterschaft der Großpferde und auf der Bezirksmeisterschaft jeweils den Vizetitel.

Durch Wiederwahl bestätigt

Durch Wiederwahl bestätigten die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung die zweiten Vorsitzenden in ihrem Amt. Außerdem benannten sie mit Sven Marquart erstmals einen Hallenwart. Ausgezeichnet wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft Martina Lorenz und für 25 Jahre Mitgliedschaft Boris Winkelmann.

Die Vereinshalle wird in Zukunft durch Shetty-Unterricht von Ellen Wetzel belebt. Der Unterricht richtet sich an Kinder im Alter von drei bis elf Jahren. „Dadurch haben auch die Kleinsten wieder die Möglichkeit dem Hobby Pferd nachzugehen“, heißt es in der Mitteilung.

Das nächste Ereignis steht für Samstag, 3. März, im Terminkalender. Dann ist der Reitverein Wagenfeld Ausrichter der Dorfmeisterschaft Wagenfeld-Ströhen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Meistgelesene Artikel

Großbrand auf Bauernhof in Sulingen: Eine 60-Jährige verletzt

Großbrand auf Bauernhof in Sulingen: Eine 60-Jährige verletzt

Highlands in Abbenhausen

Highlands in Abbenhausen

57-Jähriger stirbt bei Frontal-Crash auf Dreyer Südumgehung

57-Jähriger stirbt bei Frontal-Crash auf Dreyer Südumgehung

Gut bevölkert: Diepholzer Stadtfest erstmals auf dem Marktplatz

Gut bevölkert: Diepholzer Stadtfest erstmals auf dem Marktplatz

Kommentare