Für die neue Turnhalle in Wagenfeld

Der Zeitplan steht: Errichtung der Baustraße ab Januar

+
Mit der Errichtung der Baustraße (gelbe Trasse) für den Neubau der Sporthalle in Wagenfeld soll im Januar 2018 begonnen werden. Besondere Sicherheitsvorkehrungen werden wegen des laufenden Schulbetriebes getroffen.

Wagenfeld - Die Baugenehmigung für den Neubau der Sporthalle in Wagenfeld liegt noch nicht vor, einen Zeitplan für das Bauvorhaben bis zur Fertigstellung legte Wagenfelds Fachbereichsleiter Bruno Hartwig in der Sitzung des Bau-, Wege-, Verkehrs- und Umweltausschusses am Dienstag aber schon im Rathaus vor.

Im Januar des kommenden Jahres sollen die ersten Gewerke ausgeschrieben werden. In dem Monat sollen auch die Arbeiten für die Baustraße beginnen. Deren Wegeführung wurde laut Hartwig in Absprache mit der Schulleitung festgelegt.

Der Abriss der alten Sporthalle soll Ende März/Anfang April erfolgen. An deren Stelle entsteht bekanntlich ein neuer Bewegungsraum. Dieser soll Ende Dezember 2018 nutzbar sein.

Der Baubeginn für die neue Sporthalle ist für Juni 2018 anvisiert. Mit deren Fertigstellung rechnet Hartwig für November/Dezember 2019.

„Dieses Vorhaben geht über das in Ströhen hinaus. Es ist für alle Beteiligten eine Herausforderung“, meinte er mit Blick auf die neue Sporthalle in Ströhen, die ab dem 1. Januar 2018 genutzt werden soll.

Während der Bauphase der Halle in Wagenfeld wird es laut Hartwig besondere Sicherheitsvorkehrungen geben, da der Schulbetrieb in dieser Zeit normal weiterlaufen wird.

Der Zeitplan für den Hallenneubau wird den Hallennutzern am Montag, 27. November, in der Sporthalle in Ströhen durch die Gemeinde vorgestellt.

Kita-Umbau steht bevor

Wie Hartwig weiter mitteilte, könnten die Umbauarbeiten des ehemaligen Schulungszentrums in Wagenfeld-Neustadt in eine zweigruppige Kindertagesstätte mit Krippengruppe eventuell noch in diesem Jahr beginnen. „Es handelt sich um eine typische Winterbaustelle“, meinte der Fachbereichsleiter.

Am Dienstag fand laut Hartwig die Submission für die Gewerke Rohbauarbeiten, Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärarbeiten sowie Tischlereiarbeiten statt. Die Auftragsvergabe soll in der Sitzung des Verwaltungsausschusses am kommenden Dienstag, 29. November erfolgen.

Für den Umbau erhält die Gemeinde einen Zuschuss in Höhe von 180.000 Euro vom Land Niedersachsen. Den Bewilligungsbescheid überbrachte Ministerin Heiligenstadt persönlich.

hwb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Meistgelesene Artikel

Feuer und Qualm in der Graftlage

Feuer und Qualm in der Graftlage

Crash mit zwei Schwerverletzten: Lastwagen missachtet Vorfahrt

Crash mit zwei Schwerverletzten: Lastwagen missachtet Vorfahrt

Der Markt ist in der Stadt

Der Markt ist in der Stadt

Kellerbrand in Bassum

Kellerbrand in Bassum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.