Ortsfeuerwehr: 17 Einsätze

Windhose in Wagenfeld

+
Eine Windhose hinterließ in Wagenfeld viele Schäden. Die Feuerwehr hatte 17 Einsätze.

Wagenfeld – Eine Windhose ist am Freitagmittag durch Wagenfeld gezogen. Sie verursachte in der Gemeinde 17 Sturmschäden.

Wie die Wagenfelder Feuerwehr am Wochenende berichtete, wurden die ehrenamtlich tätigen Einsatzkräfte um 14.10 Uhr per Meldeempfänger zu einem Sturmschaden alarmiert.

Im Laufe des Einsatzes kamen 16 weitere Sturmschäden dazu. Aufgrund der hohen Zahl entschied sich Einsatzleiter Amon Windhorst, die ELO-Gruppe Wagenfeld (Einsatzleitung vor Ort) zu alarmieren, damit eine reibungslose Koordinierung erfolgen konnte.

Mit 31 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen arbeiteten die Feuerwehrleute alle Einsätze ab.

Bei einem Einsatz wurde zusätzlich die Drehleiter der Ortsfeuerwehr sowie deren Löschfahrzeug zur Unterstützung angefordert.

Nach übersechs Stunden konnte Amon Windhorst auch den letzten Einsatz beenden, heißt es in der Mitteilung der Feuerwehr Wagenfeld: „Ein großes Dankeschön geht an die Besatzung der Drehleiter und des Löschfahrzeugs der Feuerwehr Diepholz für die tolle Zusammenarbeit.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Zeugin: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Zeugin: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet

Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet

Papst in Thailand: Prostitution und Sextourismus ist "Plage"

Papst in Thailand: Prostitution und Sextourismus ist "Plage"

„The Magic of Santana“ in der Verdener Stadthalle

„The Magic of Santana“ in der Verdener Stadthalle

Meistgelesene Artikel

Bergung macht stundenlange Sperrung der B214 nötig

Bergung macht stundenlange Sperrung der B214 nötig

Nach Kalbsriss an der Beeke: Mehrfach Wölfe in Diepholz gesehen

Nach Kalbsriss an der Beeke: Mehrfach Wölfe in Diepholz gesehen

Feueralarm bei Ikea: Mitarbeiter räumen Gebäude

Feueralarm bei Ikea: Mitarbeiter räumen Gebäude

Radlader brennt: B214 muss erneut gesperrt werden 

Radlader brennt: B214 muss erneut gesperrt werden 

Kommentare