Weihnachtszirkus in Arbeit

Winterpause für Show und Tierschule

+
Die Pferde genießen die letzten sonnigen Herbsttage bevor die kalte Jahreszeit anbricht.

Ströhen - Die letzten Sonnenstrahlen im Herbst laden zu einem Ausflug ein und im Tierpark Ströhen gibt es zu jeder Jahreszeit etwas zu entdecken. Ob die beeindruckenden Tiger, die exotischen Zebras oder die putzigen Lemuren. Alle tierischen Bewohner genießen die letzten spätsommerlichen Tage. Auch die Pferde im angeschlossenen Arabergestüt verbringen die letzten Tage auf den Sommerweiden, bevor es bald in den heimatlichen Stall zurückgeht.

Nur noch wenige Tage heißt es im Tierpark Ströhen „Bühne frei – Vorhang auf“. Die beliebte Tierschule und das Showprogramm gehen in die Winterpause. Noch bis Sonntag, 1. November, können große und kleine Tierpark-Fans in der Tierschule täglich um 11.30 Uhr dem Tiertrainer bei der Arbeit mit seinen Schützlingen über die Schulter schauen.

Am Nachmittag lädt das Showprogramm täglich um 15.30 Uhr zum Staunen ein. Spannende Akrobatik, lustige Clowns und anspruchsvolle Tierdressuren entführen das Publikum für eine halbe Stunde in die Zirkuswelt.

Auch wenn der Tierpark das ganze Jahr über geöffnet ist geht es in der Showhalle ab Montag in die Winterpause. Dann wird alles für den beliebten Weihnachtszirkus vorbereitet. Der Weihnachtszirkus startet in diesem Jahr bereits am Sonnabend, 19. Dezember, und läuft bis Sonntag, 10. Januar. Lediglich am 24. und 31. Dezember gönnt sich das Tierpark-Team eine Pause.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare