Haßlingenauf Platz 2

Wagenfeld holt Dorfpokal

Vereinsverantwortliche und Pokalgewinner freuen sich über ein gelungenes Dorfpokalschießen in Haßlingen. Die Siegermannschaft kommt vom Schützenverein Wagenfeld.
+
Vereinsverantwortliche und Pokalgewinner freuen sich über ein gelungenes Dorfpokalschießen in Haßlingen. Die Siegermannschaft kommt vom Schützenverein Wagenfeld.

Wagenfeld - „Und es war Sommer“ – an diesem Motto orientierte sich Arno Immoor, Erster Vorsitzender des Schützenvereins Wagenfeld-Haßlingen, zur Siegerehrung des Dorfpokalschießens. Was Peter Maffay in seinem Kulthit besungen hatte, war am dritten Sonntag im Oktober mit sommerlichen Temperaturen Realität geworden.

Zum Dorfpokalschießen waren sieben Schützenvereine aus Wagenfeld und Ströhen angetreten. Den Dorfpokal holte sich am fortgeschrittenen Abend der Schützenverein Wagenfeld. Rang zwei sicherte sich der Gastgeber Wagenfeld-Haßlingen und auf Platz drei fand sich die Reservistenkameradschaft Wagenfeld wieder.

Thorben Langhorst ist König der Jugendkönige

Bereits am Mittag hatte der Verein die Siegerehrung des Königs der Schülerkönige vorgezogen. Jonas Laubner (SV Haßlingen) setzte sich beim Schießen klar an die Spitze. König der Jugendkönige wurde Thorben Langhorst vom SV Wagenfeld.

Als tagesbesten Schützen rief Immoor zur Siegerehrung am Abend Jan-Philipp Thiry vom SV Wagenfeld aus. Den Titel des Kaisers, also dem König der Könige, holte sich nach sportlicher Schießleistung im Wettstreit Heiko Meier vom Kriegerschützenverein Ströhen. Die Jubelfreude war enorm groß.

Den gesamten Nachmittag über hatten die ambitionierten Schützen der sieben Vereine um die Wette angelegt: Der Sieger des Kreissparkassenpokals hieß am Ende Schützenverein Wagenfeld-Haßlingen, gefolgt von Wagenfeld-Neustadt und Wagenfeld auf Rang drei.

KSV Ströhen verteidigt Karl-Langhorst-Pokal

Den Karl-Langhorst-Pokal verteidigte der KSV Ströhen und brachte ihn in den Ortsteil Ströhen zurück. Rang zwei belegte der SV Wagenfeld und Rang drei Ausrichter SV Wagenfeld-Haßlingen. Den Karl-Langhorst-Pokal vergibt der Ausrichter immer an die Jugend.

Teilnehmende Vereine waren die Schützenvereine: Wagenfeld, Wagenfeld-Haßlingen, Wagenfeld-Neustadt, Wagenfeld-Förlingen und die Reservistenkameradschaft Wagenfeld. Aus Ströhen nahmen der Schützenverein Butzendorf und der Kriegerschützenverein Ströhen statt.

Ein riesiges Lob ging an die Ausrichter für ihr großes Organisationstalent. Alle Vereine gingen mit einer Ergebnismappe, die online noch vor der Siegerehrung erstellt und geheftet war, nach Hause. Auch auf den Platzierungstafeln waren quasi fast synchron zum Schießergebnis schon die Namen der Gewinner-Vereine eingraviert. Der Dank des Schützenvereins dafür galt dem Graveur Dieter Eils.

sbb  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Großbritannien und Japan erinnern an Weltkriegsende

Großbritannien und Japan erinnern an Weltkriegsende

Bayerns Tor-Kannibalen wollen "ganz oben stehen"

Bayerns Tor-Kannibalen wollen "ganz oben stehen"

FC Bayern überrollt Barça - Nach irrem 8:2 auf Endspielkurs

FC Bayern überrollt Barça - Nach irrem 8:2 auf Endspielkurs

Günstige Paradiese: Wer hier lebt, muss nie wieder arbeiten gehen

Günstige Paradiese: Wer hier lebt, muss nie wieder arbeiten gehen

Meistgelesene Artikel

Rauschkolb: „Zwei tolle Mitarbeiterinnen“

Rauschkolb: „Zwei tolle Mitarbeiterinnen“

Showbiz und Ideenreichtum

Showbiz und Ideenreichtum

Volle Tüten und leuchtende Augen

Volle Tüten und leuchtende Augen

Drei Acts live und ohne Dach

Drei Acts live und ohne Dach

Kommentare