Angebot ab 14. Mai

Gemeinde Wagenfeld eröffnet Corona-Testzentrum in Turnhalle

Tierpark-Chef Nils Ismer und Bürgermeister Matthias Kreye (rechts) kooperieren bei der Einrichtung eines Testzentrums im Bewegungsraum.
+
Tierpark-Chef Nils Ismer und Bürgermeister Matthias Kreye (rechts) kooperieren bei der Einrichtung eines Testzentrums im Bewegungsraum.

Die Gemeinde Wagenfeld öffnet am Freitag, 14. Mai, ein eigenes Corona-Testzentrum im Bewegungsraum der Turnhalle der Auburg-Schule. Kostenlose Tests sind dort donnerstags bis sonntags nach Anmeldung möglich.

Wagenfeld – Weil infolge des jüngst vom Land veröffentlichten Stufenplans für Lockerungen der Corona-Beschränkungen die Nachfrage nach Schnelltests steigen wird, öffnet die Gemeinde Wagenfeld am Freitag, 14. Mai, ein Testzentrum im Bewegungsraum der Turnhalle der Auburg-Schule. Als Partner hat sie den Tierpark Ströhen gewonnen, der seit Kurzem ein eigenes Testzentrum im Tierparkrestaurant betreibt und dessen Mitarbeiter bereits geschult sind.

Das Testzentrum ist donnerstags und freitags von 16 bis 19 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Bei Bedarf kann das Angebot angepasst werden. Anmeldungen sind über die Homepage des Testzentrums erbeten. Dort können auch die persönlichen Daten hinterlegt werden, die dann im Testzentrum ausgedruckt werden.

Bei den Schnelltests handelt es sich um Lolli-Tests, mit denen ein Abstrich im Mundraum genommen wird. Das sei sehr viel angenehmer als ein Nasenabstrich, erklärt Tierpark-Chef Nils Ismer. Nach etwa zehn Minuten liegt das Ergebnis vor.

Das Testzentrum soll laut Bürgermeister Matthias Kreye ein ergänzendes Angebot zu den bestehenden Schnelltest-Möglichkeiten in den Hausarztpraxen Dr. Gerd Bunge, Piet Fellmann und Dr. Holger Schade, der Rats-Apotheke sowie des Tierparks sein. Das Testzentrum betreibt der Tierpark mit der offiziellen Beauftragung durch den Landkreis Diepholz. Laut Kreye ist der „Bürgertest“ für alle kostenlos und kann, wenn erforderlich, auch an mehreren Tagen in der Woche in Anspruch genommen werden. „Ich hoffe, dass wir den Menschen dadurch den Weg in die Normalität etwas erleichtern können“, so Ismer.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Leester Straße in Weyhe wird verbreitert: „Ohne Behinderungen geht es nicht“

Leester Straße in Weyhe wird verbreitert: „Ohne Behinderungen geht es nicht“

Leester Straße in Weyhe wird verbreitert: „Ohne Behinderungen geht es nicht“
Archäologen rekonstruieren Unglück im Moor – dank Sandale und Achse

Archäologen rekonstruieren Unglück im Moor – dank Sandale und Achse

Archäologen rekonstruieren Unglück im Moor – dank Sandale und Achse
Konventioneller und Bio-Landwirt arbeiten gemeinsam an einer besseren Zukunft

Konventioneller und Bio-Landwirt arbeiten gemeinsam an einer besseren Zukunft

Konventioneller und Bio-Landwirt arbeiten gemeinsam an einer besseren Zukunft

Kommentare