TuS Wagenfeld: Besonders großer Zulauf im Bereich Gesundheitssport

Turnsparte ist auf Wachstumskurs

Spartenleiterin Sieglinde Wemmel (hockend, links) bedankte sich bei ihren Vorstandskollegen und -kolleginnen sowie den Übungsleiterinnen und Übungsleitern nach der Jahreshauptversammlung der Turnsparte mit einer langstieligen Rose. -  Foto: TuS Wagenfeld

WAGENFELD -  Die Turnsparte im TuS Wagenfeld befindet sich schon seit Jahren auf Wachstumskurs. In der internen Vereinsstatistik werden der Abteilung annähernd 600 Mitglieder zugeordnet.

„Aus den anfänglich zwei Kinderturngruppen sind inzwischen zwölf geworden, die Zahl der Erwachsenensportgruppen hat sich im Laufe der Jahre von einer auf 17 erhöht“, betonte Spartenleiterin Sieglinde Wemmel in ihrem Rechenschaftsbericht während der Spartenversammlung in der Caféteria der Sporthalle am Branntweinsweg. „Das erfordert von allen neun Vorstandsmitgliedern, die sich um die Belange der Turnsparte kümmern, großes Engagement“, sagte sie.

„Besonders groß war und ist der Zulauf im Bereich Gesundheitssport“, berichtete die Spartenleiterin. „Gerade hier benötigen wir immer mehr gut ausgebildete Übungsleiter, die den Mitgliedern mit Verordnung in den speziellen Gruppen vermitteln, wie sie schmerzfrei und beweglicher durch den Alltag kommen, und gleichzeitig aufzeigen, wie sie falsche Schonungen vermeiden sowie die eigene Leistungsfähigkeit und deren Grenzen erkennen“, ergänzte sie. Neben Wirbelsäulensport werde im Reha-Bereich auch Sport bei Gelenkerkrankungen und Gelenkersatz, Osteoporose, Herzsport, für an einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (paVK) Leidende und Funktionstraining angeboten. Vor dem Hintergrund steigender Kosten teilte Wemmel mit, dass im TuS-Vorstand darüber nachgedacht werde, von Mitgliedern in den Rehasportgruppen, deren Verordnungen nicht verlängert würden, einen Gesundheitsbeitrag einzuführen, „damit die Kosten für das qualitativ hochwertige Angebot gedeckt sind.“

Aufgrund verstärkter Nachfragen sei eine Erweiterung des Gesundheitssport-Angebots geplant, blickte die Spartenleiterin nach vorn. „Wir wollen demnächst auch Rehasport im Wasser anbieten, eine Gruppe für ältere Personen im Bereich der Sturzprophylaxe gründen und Rehasport für Kinder einführen.“ Für das Kinderangebot absolviere Andrea Feuß gerade eine aufwändige Ausbildung, nachdem sie erst im vergangenen Jahr den C-Schein für Übungsleiter erworben habe. Zudem durchlaufe Petra Helfsgott derzeit die Ausbildung im Rehabereich Herzsport. Verstärkt angeboten würden derzeit auch Trendsport-Kurse wie beispielsweise Piloxing, Modern Line Dance und Free Fitness, machte Wemmel deutlich. Alle Angebote würden gut angenommen. „Wir sind ein Verein, der immer bestrebt ist, den Bedürfnissen der Kursteilnehmer entgegen zu kommen und Wege zu finden, um den Mitgliedern ein großes Bewegungsangebot vorzuhalten“, sagte sie zu. Auch im Kinderbereich solle die Angebotspalette erweitert werden, kündigte die Spartenleiterin an.

Wemmel wies auch darauf hin, dass die Kapazitäten der Hallen mittlerweile erschöpft seien. „Deshalb freuen wir uns, wenn im nächsten Jahr in Wagenfeld eine neue Sporthalle mit Bewegungsraum gebaut wird. Dann können wir uns noch breiter aufstellen.“

Nach den Kurzstatements aller Übungsleiter wurden stellvertretende Spartenleiterin Marion Tatgenhorst (Übungsleiter-Betreuung, Internetpflege und Festausschuss), Kassenwartin Birgit Geis (Abrechnung Gesundheitssport) sowie die Gerätewarte Johann Hildebrandt und Karin Then für zwei weitere Jahre einmütig in ihren Ämtern bestätigt.

Ihr Schlusswort verband Sieglinde Wemmel damit, sich bei allen Übungsleitern und Vorstandskollegen mit einer langstieligen Rose zu bedanken. „Ihr alle leistet hervorragende Arbeit in der Turnsparte. Euer Engagement trägt dazu bei, insbesondere Kinder und Jugendliche zu motivieren, sich sportlich zu betätigen und damit die Lebensqualität in Wagenfeld zu erhöhen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Kommentare