Technischer Defekt in Zwischendecke

Brand im Tierpark Ströhen

+
Schwelbrand im Tierpark Ströhen.

Ströhen - Feuerwehr und Polizei rückten am Freitagmorgen gegen 7 Uhr zu einem Brand im Tierpark Ströhen aus.

Besitzer und Angestellte des Parks hatten eine starke Rauchentwicklung in einer Scheune bemerkt und umgehend den Notruf abgesetzt.

Schwelbrand im Tierpark Ströhen.

Nach bisherigen Ermittlungen geriet aufgrund eines technischen Defekts das Gebälk einer Zwischendecke in einer Futterscheune in Brand, berichtet die Polizei. Durch die zügig eingeleiteten Löscharbeiten der Feuerwehr wurde eine Ausbreitung des Schwelbrandes verhindert werden. Mittels einer Wärmebildkamera wurde der gesamte Bereich nach einzelnen Glutnestern abgesucht.

Gegen 9 Uhr meldete Einsatzleiter Marco Schwarze "Feuer aus ". Für die 34 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren aus Ströhen und Wagenfeld, die mit 7 Fahrzeugen ausgerückt waren, war somit der Einsatz beendet.

Resultat des Brandes ist ein leichter Gebäudeschaden mit bislang unbezifferter Schadenssumme. Es wurde niemand verletzt. 

jom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Rasende Raubkatze - 25 Jahre Jaguar XJ220

Rasende Raubkatze - 25 Jahre Jaguar XJ220

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Kommentare