1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Wagenfeld

Süßer Nachwuchs bei den Sitatungaantilopen im Tierpark Ströhen

Erstellt:

Kommentare

Antilopenachwuchs im Stroh: Süßer Nachwuchs im Tierpark Ströhen.
Süßer Nachwuchs im Tierpark Ströhen. © Tierpark

Die kleine Herde der Sitatungaantilopen im Tierpark Ströhen zählt seit Kurzem gleich zwei weitere Tiere. Ein kleines Böckchen ist bereits vor vier Wochen zur Welt gekommen, am Montagmorgen freute sich Tierpflegerin Frauke Niehus über ein kleines Antilopenmädchen, das über Nacht ohne Komplikationen geboren wurde, wie der Tierpark mitteilt. Insgesamt umfasst die kleine Herde damit sieben Tiere.

Die Sitatungas gehören seit mehr als zehn Jahren zum Tierbestand. Zu den beiden Muttertieren, die schon im Tierpark geboren wurden, kommen zwei Jungtiere aus den Jahren 2020 und 2021 sowie ein Sitatungabock aus dem Kölner Zoo, der seit 2020 in Ströhen lebt.

In freier Wildbahn seien Sitatungas vorwiegend im südlichen bis westlichen Afrika verbreitet, so der Tierpark. Sie leben in kleinen Gruppen mit einem Bock und mehreren weiblichen Tieren zusammen. Männliche Sitatungas erreichen eine Schulterhöhe von circa einem Meter. In menschlicher Obhut können Sitatungaantilopen bis zu 20 Jahre alt werden.

„Da der afrikanische Sommer in unsere europäischen Wintermonate fällt, ist eine Geburt im Winter nicht ungewöhnlich“, erklärt Frauke Niehus. Das Jungtier kommt nach circa 220 Tagen Tragezeit mit einem Gewicht von etwa vier Kilogramm zur Welt und wird bis zu sechs Monate von der Mutter versorgt.

Auch interessant

Kommentare