Ströhen: Gestüt Ismer lädt ein

Blick auf Zuchthengste und Nachwuchs

+
IS Con Air ist einer der neuen Goldhengste auf dem Gestüt Ismer.

Ströhen - Das Gestüt Ismer lädt zur traditionellen Hengstschau ein. Diese beginnt am Sonntag, 28. Februar, um 14 Uhr. Züchter, Reiter und Pferdefreunde sollten den Termin auf keinen Fall verpassen.

Besuchern bietet der Termin nicht nur die Gelegenheit sich die Zuchthengste des Gestüt Ismer anzusehen, auch die erste Nachzucht des Jahres wird dem Publikum vorgestellt. In diesem Jahr haben bereits über 20 Fohlen das Licht der Welt erblickt.

Neben den bekannten und bewährten Zuchthengsten vom Gestüt Ismer, wie dem polnischen Emigrant Sohn Exotic, den leistungsgeprüften und in der Warmblutzucht hoch angesehenen Hengsten IS Orlow und Galan sowie IS Exxpu, der insbesondere im Schauring auf sich aufmerksam gemacht hat, steht den Züchtern auch eine hochwertige Kollektion rein ägyptisch gezogener Hengste zur Verfügung. Darunter der Junghengst Ahmaah El Chamsin, sein Vater Ahmady Al Qusar, der altbewährte Siam Sohn Saphir und der Hengst Sidi Rayyan.

In den Jahren 2013 und 2014 stellte das Gestüt Ismer jeweils den Sieger der Verbandshengstschau (VHS). Der Sohn des El Nabilah B, Pallaton K, aus der Zucht von Murillo Kamer, Brasilien, war nicht nur Sieger der VHS 2013, sondern holte 2014 wie sein Stallgefährte Altis im Jahr zuvor auch den Titel des Nationalen Champion der Seniorenhengste in den heimatlichen Stall nach Ströhen. Seine Erfolge im Schauring spiegeln sich in seiner Nachzucht wieder. Der Sieger der VHS 2014, Royal Magic (Ansata Shaamis x Magic Mirage v. BJ Thee Mustafa) präsentiert in diesem Jahr seinen ersten Fohlenjahrgang im Gestüt Ismer.

Die beiden neuen Goldjungs im Hause Ismer überzeugten bei der Körung und Verbandshengstschau im vergangen Jahr die Kommission des Araberzuchtverbandes in Alsfeld.

IS Con Air, der erst dreijährige Sohn von Altis a. d. Castella v. Wermut wurde mit einer goldenen Schleife prämiert. Er sicherte sich zudem den Titel des Reservesiegers. Er überzeugte nicht nur durch seine überragende Typausstrahlung und seine auffallend guten Bewegungen, sondern zeigte auch beim Freispringen eine sehr gute Leistung. Durch seinen sehr gut entwickelten Rahmen und seine überzeugenden Bewegungsabläufe bringt er alles mit, um auch als Veredler in der Warmblutzucht zu agieren.

Der zweite Goldhengst, der vierjährige IS Peak, gefiel durch sein sehr souveränes Auftreten. Ausgestattet mit tollen Bewegungen und einem wunderschönen Typ überzeugte der Braune durch sein harmonisches Gesamtbild und konnte den Titel des Reservesiegers der VHS für sich entscheiden.

Das Gestüt Ismer hat damit eine qualitativ hochwertige Sammlung vielversprechender Hengste zusammengestellt. Die Besucher der Schau können sich am Sonntag jedoch am besten selbst von der Auswahl der bedeutendsten Blutlinien der arabischen Zucht überzeugen.

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Kommentare