Update: Vollsperrung aufgehoben 

Schwerer Unfall auf B239: Lastwagen prallt frontal gegen Baum

+

Wagenfeld - Bei einem schweren Verkehrsunfall in den frühen Morgenstunden auf der B239, der Rahdener Straße, ist ein Lkw-Fahrer bei Wagenfeld schwer verletzt worden.

Der 70-jährige Fahrer eines Sattelzuges, einer Lkw-Zugmaschine mit Auflieger, befuhr die Bundesstraße gegen aus Richtung Blasheim kommend, teilte die Polizei wenig später mit. Auf gerader Strecke geriet er demnach ohne erkennbaren Grund nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Nach der Erstversorgung am Unfallort wurde er mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus nach Sulingen gebracht. 

Bergungskran auf dem Weg zur Unfallstelle

Die B239 war bis circa 17 Uhr zwischen „Das Herrenholz“ und „Flöthweg“ in beide Richtungen voll gesperrt. Zunächst hatte die Polizei ihre Ermittlungen abgeschlossen. Anschließend musste der Lastwagen samt Auflieger mithilfe eines Krans geborgen werden. 

(ungefährer Unfallort)

kom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Meistgelesene Artikel

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Ausstellung mit Werken von Georg Greve-Lindau im Kreismuseum Syke

Ausstellung mit Werken von Georg Greve-Lindau im Kreismuseum Syke

Profi-Thai-Boxer zu Gast in Ehrenburg

Profi-Thai-Boxer zu Gast in Ehrenburg

Kommentare