Zahlreiche Aktionen im Tierpark Ströhen sollen Gäste anlocken

Seelöwen, Otter und Ponys warten auf Ferienbesucher

„Daumen hoch“ für tierische Sommerferien. Der Tierpark Ströhen hat sich für die Wochen zwischen den Schuljahren wieder ganz besondere Aktionen für Schüler ausgedacht. J Foto: Tierpark Ströhen

Ströhen - Auch dieses Jahr lockt der Tierpark Ströhen wieder mit vielen Sonderterminen in den Sommerferien. Neben den täglichen Attraktionen, wie der Tierschule, der Seelöwenschau und dem Ponyclub mit Ponyreiten, gibt es eine große Anzahl an Sonderterminen, die vor allem für Kinder viel Spaß und tolle Unterhaltung versprechen.

So zum Beispiel die Aktion „Abenteuer Tierpark“ am 19. Juli. Hier bekommen die Teilnehmer bei einer spannenden Führung interessante Zusatzinformationen zu vielen Tieren und können auch einen Blick hinter die Kulissen im Tierparkalltag werfen. Die Führung beginnt um 14 Uhr und dauert etwa zwei Stunden. Die Teilnahme an der Führung ist im Eintrittspreis enthalten.

Auch die „Tierpflegertage“ bieten in den Ferien eine tolle Möglichkeit, die Arbeiten im Zoo hautnah zu erleben. Die Teilnehmer dürfen bei der Fütterung helfen und sich für die eine oder andere Tierart ein Unterhaltungsprogramm ausdenken. Natürlich muss auch bei der Reinigung der Gehege geholfen werden. Hier erfahren die Teilnehmer spannende Geschichten zu den Tieren und bekommen eine Antwort auf alle Fragen rund um das Thema „Tiere und ihre Besonderheiten“.

Das Angebot richtet sich an Kinder ab zwölf Jahre und ist sicher ein Erlebnis, dass die Ferien unvergessen macht. Die „Tierpflegertage“ werden am 29. Juni, 9. Juli und am 29. Juli jeweils von 8 bis 14 Uhr angeboten. Die Teilnahme kostet 50 Euro pro Kind. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Das Highlight des Sommers ist in jedem Jahr die Tierkindertaufe am 31. Juli, bei der zunächst alle Tierkinder des Jahres den Gästen vorgestellt werden. Anschließend können Namensvorschläge abgegeben werden. Der niedliche Gibbonjunge, die putzigen Zwergotter, die lustigen Kattababys. Alle Tierkinder bekommen einen Namen. Unter den ausgesuchten Vorschlägen werden tolle Preise verlost.

Natürlich kommen auch die Pferdefreunde auf ihre Kosten. Für alle Araberfreunde ist die Internationale Araberschau auf dem Gestüt Ismer am 9. und 10. Juli ein sommerlicher Höhepunkt. Über 120 Pferde aus 20 Ländern werden einem Internationalen Richterteam vorgestellt und prämiert. Das „Who-is-who“ der Araberszene trifft sich an diesen Tagen in Ströhen und feiert die Schönheit des arabischen Pferdes.

Am 24. Juli geht es sportlich weiter. Am Kutschertag des Reit- und Fahrvereins Ströhen zeigen Fahrer spannenden Sport und kämpfen in verschiedenen Disziplinen um den Sieg.

Am 13. August stehen wiederum die Jüngsten im Mittelpunkt des Geschehens. Der Zuchtverband für arabische Pferde richtet auf dem Gelände des Gestüts eine Fohlen- und Stutenschau mit Prämierung aus, bei der ein anerkanntes Richtergremium nicht nur Fohlen des Gestüts, sondern auch anderer Züchter bewertet und rangiert.

Alle Termine und weitere Informationen werden unter der Telefonnummer 05774/505 oder im Internet erteilt.

www.tierpark-ströhen.de

Mehr zum Thema:

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Sportlerwahl in Rotenburg

Sportlerwahl in Rotenburg

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Leester Händler ziehen Bilanz: Neue Sterne und restaurierte Hütten

Leester Händler ziehen Bilanz: Neue Sterne und restaurierte Hütten

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

Kommentare