Polizei kassiert Ruhestörer ein

Wagenfeld - Wegen Ruhestörung musste am Sonntagabend ein 32-jähriger Mann aus Wagenfeld mehrere Stunden in der Gewahrsamszelle verbringen. Nachdem die Beamten laut Polizeimitteilung nicht nur einmal an der Wohnanschrift zum Einsatz mussten und die Musikanlage nicht sichergestellt werden konnte, wurde der Mann zur Verhinderung weiterer Ordnungswidrigkeiten in Gewahrsam genommen. Gegen ihn wurde ein Verfahren eingeleitet, ihm droht nun ein empfindliches Bußgeld.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare