Noch drei Wochen bis zum Wagenfelder Großmarkt / Meldefrist bis Montag

Vorbereitungen laufen

+
Bürgermeister Matthias Kreye, „Aktiwas“-Vorsitzender Reinhard Kawemeyer und Festwirt Ulrich Bruns freuen sich gemeinsam mit den Marktarbeitskreismitgliedern Wolfgang Herms, Helmut Fenker, Julian-James Mandviwala und Sven Schröder auf den Wagenfelder Großmarkt.

Wagenfeld - In drei Wochen ist es wieder soweit. Von Freitag, 28. August, bis Sonntag, 30. August, wird der Wagenfelder Großmarkt veranstaltet. Neben der Gewerbeschau und dem Vergnügungsmarkt sollen auch die zahlreichen Partys in den Zelten wieder viele Besucher anziehen.

Zum Programm des Festwirtes Ulrich Bruns im großen Festzelt zählen für Freitagabend unter anderem die Band „Q5 New Style“ aus den Niederlanden. Für Sonnabend hat sich das DJ-Team „Funky Rocherz“ angesagt.

Im großen Themenzelt des Teams um Simone Adler und Jörg Hespos wird „DJ David Ah Loy“ wieder für Stimmung sorgen.

Ab diesem Jahr wird es laut Informationen der Gemeinde ein neues, kleines Themenzelt ohne DJ geben, das vor allem durch Gemütlichkeit zum Klönen einlädt und in der Nähe der Gewerbeschau auf dem Vergnügungsmarkt platziert sein wird.

Zu den Fahrgeschäften gehören in diesem Jahr wieder der große Autoscooter, der „Musikexpress“, der Scheibenwischer „1001 Nacht“ und der „Polyp“. Neben der Riesen-Piratenrutsche vom letzten Jahr wird in diesem Jahr der „Super Hopser“ in Wagenfeld das erste Mal dabei sein.

Ebenso lädt das Laufgeschäft „Weltenbummel – Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ als Familienspaß unter anderem mit einem Irrgarten, einer „rollenden Tonne“ und einem nostalgischem Zerrspiegel ein. Die Marktgasse lädt zum Stöbern und Kaufen ein, auch zahlreiche Speisen und Getränke werden wieder angeboten.

Markteröffnung ist traditionell am Marktfreitag um 11 Uhr mit dem obligatorischen Fassbieranstich – in diesem Jahr erstmals durch Bürgermeister Matthias Kreye. Zünftige Musik kommt dabei von den Original Huntetalern. Am Sonnabend wird von 15 bis 17 Uhr der Seniorennachmittag gefeiert. Zum weiteren Marktprogramm am Sonntag zählen unter anderem der Kleintier- und Geflügelmarkt von 8 bis 12 Uhr im Feuerwehrgerätehaus (Ansprechpartner Martin Uffenbrink unter Telefon 05444/ 988122), der Flohmarkt ab 10 Uhr vor dem Gewerbezelt (Ansprechpartner Lothar Pundt unter Telefon 0173/ 7397139) und der Marktgottesdienst um 12 Uhr im Festzelt.

Die Anmeldungen zur Gewerbeschau des Vereins „Aktiwas“ und der Gemeinde Wagenfeld haben bereits wieder ein beachtliches Niveau wie in den vergangenen Jahren erreicht: der Marktarbeitskreis freut über zahlreiche Aussteller, die sich bereits seit vielen Jahren auf der Gewerbeschau präsentieren und die Plattform zum direkten Kundenkontakt in guter Atmosphäre bewusst nutzen. Erfreulich ist auch, dass ein nennenswerter Anteil der Aussteller, die im letzten Jahr neu dabei waren sich auch in diesem Jahr wieder angemeldet haben und die Gewerbeschau bereichern.

Die Besucher erwartet wieder eine breite Branchenvielfalt. Auch in diesem Jahr konnten weitere neue Aussteller hinzugewonnen werden, wozu zwei Jungunternehmen aus Wagenfeld – Kuhlmann Automobile und die Küchenlounge, – zählen.

Kurzentschlossene, die sich auf der Gewerbeschau – im Zelt oder draußen – präsentieren möchten, können sich noch bis Montagmittag, 10. August, bei Sven Schröder, Telefon 05444/ 988119, oder per E-Mail an sven.schroeder@wagenfeld.de melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Kommentare