Kulturkreis stellt Programm für die zweite Jahreshälfte vor

Musik, Kultur und Natur in der Wagenfelder Auburg

+
Alvaro Solar klärt sein Publikum am 30. September über das Thema „Männerfreundschaft“ auf. 

Wagenfeld - Der Kulturkreis Auburg Wagenfeld startet Anfang September in die zweite Programmhälfte. Bis Dezember gibt es wieder zahlreiche Veranstaltungen für Kulturfreunde.

Den Anfang macht am Dienstag, 5. September, 19 Uhr, ein Konzert im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage. Avi Vival nimmt die Besucher mit auf eine Reise „Durch Länder und Leute“. So lautet der Titel seiner Performance mit der Mandoline.

Die Auburg ist auch am „Tag des offenen Denkmals“, am Sonntag, 10. September, von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Dieser steht dieses Jahr unter dem Motto „Macht und Pracht“. Um 10 Uhr hält Pastorin Edith Steinmeyer einen Gottesdienst. Nach dem Grußwort von Bürgermeister Matthias Kreye um 14 Uhr folgt um 14.15 Uhr der Vortag „Die Auburg früher und heute“. Dieser wird von Mitgliedern des Kulturkreises sowie von Gemeindearchivar Timo Friedhoff gehalten. Es gibt zudem Kaffee und Kuchen, die Auburg kann besichtigt werden.

Die Musikschülerinnen und -schüler der Kreismusikschule spielen am Freitag, 22. September, um 17.30 Uhr zu ihrem Forumskonzert auf.

Die Ausstellung „Im Einklang mit der Natur“ von Monika Mügge wird am Samstag, 30. September, 19 Uhr, eröffnet. Im Anschluss, um 20 Uhr, steht Kabarett-Theater mit Alvaro Solar auf dem Programm. Er möchte zum Lachen und Nachdenken anregen. Sein Thema: Männerfreundschaft. „Eines der letzten großen Geheimnisse der Biologie.“

Am Sonntag, 8. Oktober, 11 bis 17.30 Uhr, werden beim „Apfeltag mit Ariane Müller“ Apfelsorten bestimmt. Besucher dürfen ihre Äpfel mitbringen und bestimmen lassen. Dazu gibt es jede Menge Köstlichkeiten aus Äpfeln.

Marinne Lohaus und Leta Henderson bringen am Sonntag, 22. Oktober, 17 Uhr,Operettenmelodien zu Gehör. In „Meine Liebe zu Dir...“ präsentieren sie „unsterbliche Melodien aus den beliebtesten Operetten und Filmen“.

Eine Lesung mit Musik als Krimirevue, den „Kriminal-Tango mit dulabi“, steht für Samstag, 28. Oktober, 20 Uhr, im Terminkalender. Es erzählen und musizieren Heike Michaelis und Regina Fischer.

Am Sonntag, 12. November, 10 Uhr, steht einKulturfrühstück auf dem Programm. Folk und Oldies bieten die „Arrested Amtsbrüder“.

Der musikalische Nachwuchs aus der Klavierschule Häberle zeigt am Samstag, 25. November, 18 Uhr, sein Können.

Den Abschluss bildet am Samstag, 9. Dezember, 20 Uhr, das Konzert „Was soll es bedeuten – Weihnachten in der Heimat“. Stefanie Golisch singt, Sayaka Namizuka begleitet sie am Klavier.

Eintrittskarten für alle kostenpflichtigen Veranstaltungen verkaufen die Kreissparkasse Grafschaft Diepholz, Filiale Wagenfeld, und Betten Scheland. Kartenbestellungen per Telefon und E-Mail nehmen Marita Kleemeyer, Telefon 05444/415, E-Mail: marita.kleemeyer@betten-scheland.de, und Monika Jahnke, Telefon 05444/1942, E-Mail: kd.jahnke@gmx.de, entgegen. Weitere Informationen werden auch im Internet erteilt. 

mj

www.heimatverein-wagenfeld.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Warum sich der Frühjahrsputz lohnt

Warum sich der Frühjahrsputz lohnt

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Tödlicher Unfall auf der A1

Tödlicher Unfall auf der A1

Meistgelesene Artikel

The Busters und Turbostaat in Weyhe: Acht Bands beim „aufMUCKEn“

The Busters und Turbostaat in Weyhe: Acht Bands beim „aufMUCKEn“

Heinz Strunk liest in Syke aus seinem neuen Buch

Heinz Strunk liest in Syke aus seinem neuen Buch

Stemshorns stellvertretender Ortsbrandmeister Holt 25 Jahre im Dienst

Stemshorns stellvertretender Ortsbrandmeister Holt 25 Jahre im Dienst

„Finanzminister“ der Feuerwehr Hemsloh steht nicht mehr zur Wahl

„Finanzminister“ der Feuerwehr Hemsloh steht nicht mehr zur Wahl

Kommentare