Erster Einsatz im neuen Jahr

Maissilage gerät in Brand

Ein Maissilagehaufen an einer Biogasanlage in Wagenfeld ist am Dienstagmorgen in Brand geraten. Foto: Feuerwehr/Seeker
+
Ein Maissilagehaufen an einer Biogasanlage in Wagenfeld ist am Dienstagmorgen in Brand geraten.

Wagenfeld – Der erste Einsatz für die Ortsfeuerwehr Wagenfeld im neuen Jahr ließ nicht lange auf sich warten. Am Dienstagmorgen um 9.07 Uhr wurden die Rettungskräfte per Sirene und Meldeempfänger zum Brand eines Maissilagehaufens an der Straße Im Pohle in Wagenfeld alarmiert.

Mittels zweier C-Strahlrohre löschten sie das Feuer. Das Wasser schafften zwei Tanklöschfahrzeug im Pendelverkehr von einer etwa 500 Meter entfernten Löschwasserentnahmestelle herbei, wie die Ortsfeuerwehr mitteilt. 

Einsatzleiter Amon Windhorst konnte die 25 ausgerückten Feuerwehrleute und die insgesamt vier Fahrzeuge nach etwa zweieinhalb Stunden wieder ins Gerätehaus zurückschicken.

Gemeindebrandmeister Reinhold Summann, die Polizei und ein Rettungswagen zur Eigensicherung der Einsatzkräfte waren ebenfalls vor Ort.

Am frühen Nachmittag überprüfte die Feuerwehr den Silagehaufen noch einmal auf Glutnester.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus
2Gplus: Landkreis Diepholz gibt Überblick über Anzahl der Stationen

2Gplus: Landkreis Diepholz gibt Überblick über Anzahl der Stationen

2Gplus: Landkreis Diepholz gibt Überblick über Anzahl der Stationen
Zahl der Artikel im Sulinger E-Center wächst nach Umbau auf gut 32 000

Zahl der Artikel im Sulinger E-Center wächst nach Umbau auf gut 32 000

Zahl der Artikel im Sulinger E-Center wächst nach Umbau auf gut 32 000
Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe

Kommentare