Oberschule Wagenfeld verabschiedet 63 Schüler

Ein Märchen mit Happy End

Geehrte und Offizielle (v.l.): Schulleiter Hartmut Bublitz, Fördervereinsvorsitzender Stephan Kawemeyer, Lili Rebecca Harms, Annika Rautenberg, Annette Schlender, Celina Wiedemann, Merle Beneker, Josephine Kunsemüller, Jaqueline Gröne und Konrad Spreen, Kreissparkasse Grafschaft Diepholz.

Wagenfeld - Wie das Schulgebäude zum Märchenschloss wird, die Prüfungen und der Schulstress vergessen und doch am Ende ganz real die Zeugnisse in den Händen der Schüler ruhen, davon erzählte die „Märchenstunde“ in der Oberschule Wagenfeld zum Abschluss 2016.

Die Klasse 10ra von Klassenlehrer Frank Klausing freut sich, ihre Abschlusszeugnisse in der Tasche zu haben. - Fotos: Brauns-Bömermann

Das Motto in diesem Jahr: „Es war einmal…“. Die Kleider, die Zeugnisse, die Stimmung märchenhaft schön. Ganz besonders intensiv hatte sich Schulleiter Hartmut Bublitz mit dem Thema „Märchen“ auseinandergesetzt, seine Rede versüßte die vergangene Schulzeit der Absolventen mit Happy End, wie in fast allen Märchen. „Die Märchenhelden müssen oft Abenteuer, Proben, Prüfungen überstehen, im Märchen ist die Überwindung von Not und Armut, die Rettung der Prinzessin das Ende, für euch das Abschlusszeugnis.“ Aus dem Jahrgang neun verlassen fünf Schüler die Oberschule, die weiteren gehen in das zehnte Schuljahr. In der Klasse zehn der Hauptschule haben 50 Prozent den Realschulabschluss erreicht. Aus den Abschlussklassen der Realschule verlassen 60 Prozent mit erweitertem Sekundarabschluss, davon wechseln zehn zu einem beruflichen Gymnasium, um das Abitur zu erlangen.

Freude auch bei der Klasse 10rb von Klassenlehrerin Michaela Lucassen: Ein weiterer Abschnitt im Leben ist erfolgreich abgeschlossen.

Alle Schüler haben einen Platz an Schulen, in einer betrieblichen Ausbildung oder in einem freiwilligen sozialen Jahr gefunden. „Das ist für einen Schulleiter auch wie ein Märchen.“ Ein Happy End für das märchenhafte Wagenfeld stellte sich Bürgermeister Matthias Kreye so vor: „Denkt doch mal, wie beim Fußball, über einen Seitenwechsel nach. Vielleicht steht ihr bald hier an meiner Stelle oder seid Lehrer hier. Vergesst auf jeden Fall nicht euer Wagenfeld.“ Manfred Harmsen, Elternvertretervorsitzender hielt es mit Goethe: „Man muss das feiern, was wirklich beendet ist.“ Gemeint der erfolgreiche Schulabschluss. Stephan Kawemeyer freute sich, dass der Förderverein der Oberschule wieder so viele Male „Ja“ bei Anfragen zur Unterstützung machen konnte, bat um Beitritt der Absolventen in den Förderverein, damit die Fortsetzung gesichert sei.

Auch für die Klasse 10ha von Klassenlehrer Peter Schneekönig ist der schulische Weg – zumindest an der Oberschule Wagenfeld – erstmal beendet.

Zu den Zeugnisausgaben wechselten kleine und große Geschenke für die Lehrer, für die Schüler gab es kleine Schultüten. Zur Würdigung der besten schulischen Leistungen standen Celine Wiedemann (10ra), Josephine Kunsemüller (10rb) und Merle Beneker (10ha) auf der Bühne. Ihr Engagement wurde von der Kreissparkasse honoriert. Der Förderverein würdigte den Einsatz von Annette Schlender für die Theater-AG, Josephine Kunsemüller als stellvertretende Schülersprecherin und Annika Rautenberg als Schülersprecherin, Jaqueline Gröne als Schulsanitäterin und Lily Rebecca Harms als Sängerin der Schulband. Von ihren Paten verabschiedete sich die Klasse 5b mit einem ganz besonderen Sketch: „Sandra beim Direktor“. „Sandra, männlich?“, fragten sich die Gäste vielleicht. Aber Sandra ist eigentlich „Freshtorge“ alias Torge Oelrich, bei Jugendlichen angesagter, deutscher Comedian, Schauspieler und Webvideo-Produzent, der ihnen die Welt aus seiner Sicht erklärt.

Schulsprecherin Annika Rautenberg erinnerte an die tolle Zeit in der Schule, an vergangene Zeiten als Fünftklässler mit Respekt vor den Großen wichen. „Dann wurden die Fünftklässler immer kleiner in unseren Augen, das lag aber daran, dass wir immer größer wurden.“

Die Musikauswahl spannte den Bogen von „Wenn ich einmal groß bin“ von „SDP“, über „Wunderbare Jahre“ von „Emma6“ zu „Geiles Leben“ von „Glasperlenspiel“.

Die Klassenlehrer Isolde Zahnow und Hans Jörg Groß gratulieren den Entlassschülern der Klassen 9a und 9b zu ihren Abschlusszeugnissen.

In der Kategorie „Poetry Slam“ erweiterten Josephine Kunsemüller und Ann-Katrin Friedrichs Gedanken zur Schulzeit an Musik mit Wortspielereien den Horizont von Mitschülern und Gästen. „Jetzt stehen wir hier, bald stehen wir dort…“ war ihre poetische Antwort zur vergangenen Schulzeit. Für Klassenlehrer Frank Klausing ging ein Wunsch in Erfüllung: „Endlich durfte ich mal in einer Band hier oben mitspielen“ und er machte das Xylophon-Background-Spiel mit Kollegin Michaela Lucassen und Kollege Peter Schneekönig märchenhaft. Die Abschlussparty stieg am Abend für alle im „Landgasthaus Kastens“ in Ströhen, die Schule war um 63 glückliche Schüler ärmer.

Folgende Schüler haben in diesem Jahr die Oberschule Wagenfeld verlassen:

Klasse 9a, Klassenlehrerin Isolde Zahnow: Marten Köster, Vivien Schmidt.

Klasse 9b, Klassenlehrer Hans Jörg Groß: Dominic Rochlitz, Kim Johanna Beiß, Karina Kropp.

Klasse 10ha, Klassenlehrer Peter Schneekönig: Tarek Bening, Ismet Bingöl, Timo Brüggemann, Jeremy Landwehr, Philipp Mörke, Leon Schneevoigt, Jannik Westermann, Julian Wolf, Aileen Ahlering-Speckmann, Merle Beneker, Luca-Sophie Dennhardt, Eileen Immoor, Norina Sophie Kinghorst, Lara Koopmann, Karina Oldenburg, Kim Marie Pelz, Svenja Rieke, Lara Scheland, Denise Schönhoff, Zhasmin Shoinzhanova, Natalia Sobos, Janina Wallrawe.

Klasse 10ra, Klassenlehrer Frank Klausing: Muhammet Degirmenci, Martin Fuchs, Philipp Heuer, Edgar Klimenko, Nicholas Krusmann, Eric Wullbrandt, Celina Beer, Lena Kokemohr, Cathleen Möllers, Annika Rautenberg, Sara Ribeiro Esteves, Lena-Sophie Schreiber, Pia Schröder, Kim Lea Steinbach, Hannah Striek, Celine Wiedemann.

Klasse 10rb, Klassenlehrerin Michaela Lucassen: Chouki Ahmado, Nico Dunau, Sven Grohmann, Emin Can Kahraman, Sebastian Kellermann, Ibrahim Kocabas, Leon Korte, Mario Kropp, Israa Hussein Altallaa, Ann-Kathrin Friedrichs, Jaqueline Gröne, Lily Rebecca Harms, Katharina Kramer, Frauke Kröger, Saskia Kröger, Josephine Kunsemüller, Jennifer Lehnhoff, Maatje Michalsky, Annette Schlender, Mailin Uedemann. 

sbb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Kommentare