Vorlesewettbewerb der Grundschule Ströhen

Lisa Hermjohannes und Leonie Sander gewinnen

+
Renate Walter (ehemalige Lehrerin), Martin Uffenbrink (Vertreter des Schulträgers), Iris Lorch (ehemalige Leiterin der Schülerbücherei), Stefanie Meier (Leiterin der örtlichen Volkshochschule), Klaus Ullmann (ehemaliger Landarzt in Ströhen), und Margarete Summann (Mitglied im Schulausschuss). Unser Bild zeigt sie mit allen Kindern, die am Wettbewerb teilnahmen.

Lisa Hermjohannes und Leonie Sander gehen als Schulsieger des Vorlesewettbewerbs der Grundschule Ströhen weiter zum Regionalentscheid des hochbegabten Verbundes im Landkreis Diepholz. 

Der Lesewettbewerb für die dritten und vierten Klassen stellt einen besonderen Anreiz zum Lesenüben im Rahmen der Leseförderung dar. Zusammen mit dem Förderverein der Grundschule Ströhen wurde dieser Wettbewerb von Anna Gronemeyer als Fachkonferenzleiterin im Fach Deutsch und von der Schulleiterin Waltraud Geers organisiert. In einer klasseninternen Vorentscheidung wurden Klassensieger ermittelt. Diese brachten am Vorlesetag die Jury zum Staunen und die Entscheidung war sehr knapp.

Starke Leistungen der Kinder

Das Vorlesen gelang allen Kindern äußerst gut. Sie stellten zunächst ein selbst ausgesuchtes Buch aus der Kinderliteratur vor und präsentierten daraus eine Textpassage, die sie fleißig geübt hatten. Im Anschluss daran mussten sie einen ungeübten Text vorlesen. Als Jury waren Personen aus dem Umfeld der Schule gewonnen worden.

Dies waren Renate Walter (ehemalige Lehrerin), Martin Uffenbrink (Vertreter des Schulträgers), Iris Lorch (ehemalige Leiterin der Schülerbücherei), Stefanie Meier (Leiterin der örtlichen Volkshochschule), Klaus Ullmann (ehemaliger Landarzt in Ströhen), und Margarete Summann (Mitglied im Schulausschuss).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zahl der Straftaten 2017 um fast 10 Prozent gesunken

Zahl der Straftaten 2017 um fast 10 Prozent gesunken

Teststopp öffnet Tür für Verhandlungen mit Kim

Teststopp öffnet Tür für Verhandlungen mit Kim

Mindestens 25 Tote bei Protesten in Nicaragua

Mindestens 25 Tote bei Protesten in Nicaragua

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Meistgelesene Artikel

Retter und Gerettete stürzen bei Gebäudebrand durch Flachdach

Retter und Gerettete stürzen bei Gebäudebrand durch Flachdach

Überwältigende Resonanz auf die Rückkehr des SY-Kennzeichens

Überwältigende Resonanz auf die Rückkehr des SY-Kennzeichens

50 Thai- und Kickboxer im Ring

50 Thai- und Kickboxer im Ring

Larp-Dorf-Betreiber in Ströhen „wollen eine Bereicherung sein“

Larp-Dorf-Betreiber in Ströhen „wollen eine Bereicherung sein“

Kommentare