Kyffhäuser, Freiwillige Feuerwehr und Sozialverband aus Wagenfeld veranstalten den 41. Kameradschaftsnachmittag

„Musik ist Trumpf“ mit der Heimatkapelle Rahden

+
Die Heimatkapelle Rahden ist im Januar zu Gast in der Kaiserhalle in Wagenfeld.

Wagenfeld - Ein besonderes Ereignis steht zu Beginn des kommenden Jahres an: Der 41. Kameradschaftsnachmittag der Freiwilligen Feuerwehr, der Kyffhäuser-Kameradschaft und der Sozialverbands-Ortsgruppe Wagenfeld steht als Gemeinschaftsveranstaltung wieder vor der Tür.

Die öffentliche Veranstaltung wird am Sonntag, 17. Januar, ab 14.30 Uhr in der Kaiserhalle Wagenfeld ausgerichtet.

Den drei Verbänden ist es gelungen, zur Unterhaltung die „Heimatkapelle Rahden“ zu gewinnen. Alle Wagenfelder Musikinteressierte und die befreundeten Nachbarverbände können sich, wie bereits 40 Mal zuvor, auf diese musikalische Kaffeetafel freuen. Das Motto des Nachmittags heißt wie immer: „Musik ist Trumpf“ .

Die Heimatkapelle Rahden wurde 1966 gegründet und feiert im kommenden Jahr ihr 50-jähriges Bestehen, teilte der Erste Vorsitzende Andreas Krüger mit. Auftritte beim Kreismühlentag, Spargel-Winkelmann und ein eigenes Gastkonzert in Wehe sind nur einige Stationen der Heimatkapelle.

Als Dirigentin leitet Verena Krüger den musikalischen Rahmen. Das Repertoire der Kapelle ist sehr vielfältig. Es reicht, angefangen von Marschmusik, über traditionelle Blasmusik, Schlager, Oldies, Rhythmen im Stil von James Last und Bigband-Sound, bis hin zur konzertanten Blasmusik. Als Moderator und Entertainer wird Manfred Griepenstroh auftreten.

So dürfte die Heimatkapelle Rahden für jeden etwas zu bieten haben. Laut Veranstalter ist mit „voller Musikpower“ zu rechnen.

Der Kartenvorverkauf ist bereits angelaufen. Ansprechpartner sind bei der Freiwilligen Feuerwehr Horst Fahrenkamp, Telefon 05444/980797, bei der Kyffhäuser-Kameradschaft Georg Stephan, Telefon 05444/782, beim Sozialverband Wagenfeld Ursula Bredemeier, Telefon 05444/5355, Wilhelm Bening, Telefon 05444/1453, Thea Herms, Telefon 05444/496, Dieter Kropp, Telefon 05444/360, Gisela Witte, Telefon 05444/1558, Siegbert Bieber, Telefon 05447/1396) und Irene Wulf, Telefon 05444/1248.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare