Kulturkreis Auburg stellt Programm für die erste Jahreshälfte vor

Klassik, Swing und Malerei

+
Das Frank-Muschalle-Trio spielt im Juni in der Auburg in Wagenfeld.

Wagenfeld - Das Kulturprogramm des Kulturkreises Auburg in Wagenfeld für das erste Halbjahr 2016 steht. Wer noch ein interessantes Weihnachtsgeschenk sucht, kann hier ohne Zweifel fündig werden.

Auftakt ist am Sonnabend, 23. Januar, 19 Uhr, mit der Eröffnung der Ausstellung „Schöne bunte Welt“ von Helga Scherler-Gronau mit lyrisch-romantischer Galerieführung von Anett Molyrier. Gezeigt werden naturalistisch gemalte Werke in Aquarell und Kreide – frei nach dem Motto „Ich reise, ich lebe“.

Anschließend um 20 Uhr beginnt ein Klavierkonzert von Gaswan Zerikly „Rückkehr nach Wagenfeld“. Er spielt Werke von Chopin, Liszt und Debussy. Nach etlichen Jahren freut sich der Kulturkreis den Kontakt zu einem alten Bekannten wieder hergestellt zu haben.

Zum Kulturfrühstück lädt der Kulturkreis zu Sonntag, 21. Februar, ein. Der in Wiesmoor (Ostfriesland) geborene Achim Bütow, erzählt in seinem Bühnenprogramm „Lieder und Geschichten”, kleine wahre Geschichten, die Mut machen, aufmuntern und das Herz und den Verstand ansprechen.

Weiter geht es am Donnerstag, 25. Februar, 19 Uhr, mit der Passionsandacht. Kindertheater gibt es am Sonntag, 6. März, 15 Uhr. Dann heißt es „Die drei Wünsche…ein Märchenspiel.

Das Forumskonzert – Vorspiel für Schüler und Erwachsene – der Kreismusikschule steht am Donnerstag, 11. März, 17.30 Uhr auf dem Programm.

Hits & Oldies mit dem Vokal-Duo „Fernbeziehung“ gibt es Sonnabend, 9. April, 20 Uhr. Vor zwei Jahren lockte Ellen Brinker-Grey ihren Mann Michael Brinker aus dem gemeinsamen Tonstudio und gründete mit ihm das „Duo Fernbeziehung“. Michael, dessen musikalische Wurzeln in Folk und Rock liegen, ergänzt Ellen live mit Gitarre, Harp, Vocals und Backtracks. Ellen mit Schlager und Pop aufgewachsen, übernimmt mit glasklarer, warmer Stimme, Percussion und Gitarre die Führung auf der Bühne.

Die Klavierschule Häberle konzertiert am Sonnabend, 30. April, 18 Uhr.

Die Band mit der Harfe gastiert am Sonnabend, 28. Mai, 20 Uhr. Sie überzeugt mit einer faszinierenden Besetzung: Jeanine Valdiek (Harfe, Gesang) sowie Steffen Haß (Percussion, Gesang). Die Songs mit Einflüssen aus Pop, Rock, Jazz, alle selbst geschrieben und beeindruckend in Szene gesetzt, lassen sich nicht in eine Schublade stecken. In einem Konzert der „Jeanine Vahldiek Band“ lernt man völlig neuartige Klangwelten kennen, die auf den Zuhörer wie hypnotisierend wirken.

Zur Mittsommernacht mit dem Frank-Muschalle-Trio mit Swingin` lädt der Kulturkreis zu Sonnabend, 25. Juni, 21 Uhr, ein. Muschalle ist einer der interessantesten und gefragtesten Boogie-Woogie-Pianisten Europas und wenn das Trio loslegt, gerät das Publikum in Wallung. Dazu serviert das Kulturkreis Team leckere Cocktails und kühles Bier.

Alle Veranstaltungen gehen in der Auburg über die Bühne. Eintrittskarten erhalten Interessierte im Vorverkauf in der Kreissparkasse Diepholz, Filiale Wagenfeld, oder bei Betten Scheland, Wagenfeld.

Kartenbestellung sind per Telefon und E-Mail möglich bei Marita Kleemeyer, Telefon 05444/415, E-Mail: marita.kleemeyer@betten-scheland.de, oder Monika Jahnke, Telefon 05444/1942, E-Mail: kd.jahnke@gmx.de. Weitere Informationen gibt es auch im Internet.

www.heimatverein-wagenfeld.de

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Kommentare