26 Mannschaften gehen an den Start / Reitverein siegt bei den Kindern

Kriegerschützen holen Ströher Dorfpokal

Die erste Mannschaft des gastgebenden Kriegerschützenvereins sicherte sich den Ströher Dorfpokal. Tagesbeste Schützen waren Katja Meyer und Jens Seeker (5.v.l.). - Foto: Scheland

Ströhen - Neu war das jährliche Kräftemessen der Ströher Vereine, Verbände, Clubs und musikalischen Vereinigungen für Heiko Meyer nicht. Schon einige Jahre zählte er beim traditionellen Dorfpokalschießen als aktiver Schütze zu den Stützen seiner Mannschaft.

Am Sonntag war das etwas anders: Heiko Meyers gutes Auge und seine sichere Hand waren zwar erneut gefragt, doch zusätzlich musste er mit Unterstützung seiner Vorstandskollegen als neuer KSV-Präsident für einen reibungslosen Ablauf des Schießnachmittags sorgen. Das hat er prima hingekriegt. „Ihr habt heute tolle Ergebnisse abgeliefert“, bescheinigte Meyer den Schießgruppen bei der abendlichen Siegerehrung und Pokalübergabe.

Sein Dank galt nicht nur den insgesamt 26 Mannschaften, die im Laufe des Nachmittags am Start waren, sondern auch den großzügigen Pokalspendern, seinem Stellvertreter Christian Beck und den Schießwarten Siegfried Hake, Carsten Supe und Miriam Tacke sowie dem Thekenpersonal. „Ohne Euch wäre so eine Veranstaltung undenkbar“, bescheinigte Meyer den fleißigen Helfern.

Der Präsident des gastgebenden Kriegerschützenvereins wies noch kurz darauf hin, dass die Trainingsabende von bisher drei auf künftig zwei reduziert worden seien. „Geübt wird nur noch donnerstags und freitags, das kommt auch den Schießwarten zugute.“

Bei den Kindern und Jugendlichen wetteiferten sechs Mannschaften um Sieg und Platz. Ganz vorn lag zum Schluss das Jugendquartett I des Reitvereins. Sören Kellermann, Maxine Finkenstädt, Leah Dröge und Mira Beckmeyer schossen gemeinsam 417,6 Ringe und sicherten sich den Cup von Ex-Präsident Holger Bürger. Rang zwei belegte die erste Jugendmannschaft des TSV Ströhen mit 415 Ringen. Sie gewann den Pokal von Christoph Wenzel. Über die Trophäe von Marco Harlaß durfte sich die erste Vertretung der Jugendfeuerwehr (414,3 Ringe) freuen. Sie landete auf Rang drei.

Die Tagesbestenwürde ging bei den Mädchen an Laura Kellermann (105,6 Ringe), und bei den Jungs lagen Jannik Husmann und Maximilian Harlaß mit jeweils 105 Ringen gleichauf an der Spitze. Sie erhielten die Erinnerungspokale von Thorsten Kropp.

In der Erwachsenen-Klasse machte die erste Vertretung des KSV das Rennen. Holger Bürger, Carsten Supe, Werner Beckmeyer und Siegfried Hake schossen hervorragende 420,8 Ringe und gewannen den Pokal von Ortsvorsteher Hermann Tacke. Mit 417,4 Ringen landeten die TSV-Herren auf Platz zwei. Sie sicherten sich den Pokal von Marc Ehlers. Die zweite Vertretung der Ströher Jäger schoss sich mit 415,2 Ringen auf Rang drei und durfte sich über die Trophäe von Willi Renzelmann freuen. Weil es für die „Zweite“ der Feuerwehr gar nicht lief, steht die „Rote Laterne“ ab sofort für ein Jahr im Schrank der Ströher Ortswehr.

In der Einzelwertung der Damen rangierte Katja Meyer vom Butzendorfer Schützenverein mit 106,1 Ringen ganz vorn und nahm die von ihrem Mann Heiko gestiftete Siegertrophäe entgegen.

In der Männerklasse wurde das beste Ergebnis bei Jens Seeker aus der ersten Mannschaft der Feuerwehr (106,5 Ringe) registriert. Sein Lohn: Der Pokal von Hanka Lindenberg.

ges

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

So funktioniert Virtual Fitness

So funktioniert Virtual Fitness

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Kur für Kesselwagen in Kirchweyhe 

Kur für Kesselwagen in Kirchweyhe 

Kommentare