Kinder- und Jugendthrone bleiben unbesetzt 

Jörg Hespos regiert Butzendorf

+
Der neue Hofstaat und Vereinsverantwortliche (v.l.): Holger Kuhlmann, Vizekönig Heiner Kluge, Sonja Sander, Majestät Jörg Hespos, Königin Saskia Bänsch, Heidi Gardemann und Gerald Hilgemeier.

Ströhen - Der Schützenverein Butzendorf hat einen neuen König: Jörg Hespos wird den Verein durch das kommende Jahr führen. An seiner Seite steht Königin Saskia Bänsch. Ehrendamen sind Sonja Sander und Heidi Gardemann, der Vizekönig heißt Heiner Kluge. Die Throne von Kinder- und Jugendkönig bleiben unbesetzt.

Im Rahmen der Proklamation wurde auch der alte Hofstaat, bestehend aus Königin Heidrun Hilgemeier mit Prinzgemahl Gerald Hilgemeier, Jugendkönigin Jolie Schneider mit Prinzgemahl Michael Wiegmann und Kinderkönigin Finja Hilgemeier mit Noah Lindenberg mit Lob und Dank verabschiedet. Auch der ausgeschiedene Schützenadel dankte für ein schönes und ereignisreiches Jahr.

In Butzendorf sind Königsschießen und Schützenfest getrennt. Die große Feier folgt am kommenden Wochenende. Bereits am Donnerstag wird ab 18 Uhr das Festzelt geschmückt. Alle Vereinsmitglieder sind eingeladen, mitzuhelfen.

Am Freitag treten die Schützen um 14 Uhr bei Störmers Gasthaus an. Mit vor Ort ist der Butzendorfer Spaßmannzug. Anschließend geht es zur Königsresidenz. Mit dem König „im Gepäck“ steht der Marsch zum Festzelt beim Landgasthaus Kastens an. Die Kaffeetafel für Senioren wird um 15.30 Uhr eröffnet. Zur anschließenden After-Work-Party hoffen die Butzendorfer ebenfalls auf viele Gäste. Um 20 Uhr werden die Gäste des Schützenvereins Dörrieloh und die Jungschützen aus Steinbrink erwartet. Für gute Stimmung ist das Musikteam aus Stemwede engagiert. Verschiedene Cocktail-Mix-Getränke und Tequila warten zudem darauf, verzehrt zu werden.

Am Samstag starten die Schützen um 14 Uhr in den Tag. Angetreten wird bei Störmer, Musik gibt es vom Spielmannszug Pr. Ströhen. Es folgt der Marsch zur Königsresidenz. Zurück am Festplatz, startet gegen 16.30 Uhr die Kinderbelustigung. Tanzgruppen der Ströher Landjugend zeigen ab 17 Uhr ihr Können. Das Musikteam legt im Zelt erneut auf. An beiden Schützenfesttagen warten ein Karussell und eine Schießbude auf die Gäste. „Backstube“ und Landgasthaus sorgen dafür, dass niemand hungrig nach Hause geht. Vereinsverantwortliche und der neue Hofstaat freuen sich auf viele Gäste.

Am Sonntag steht um 11 Uhr ein Frühschoppen auf dem Programm. Der Verein kündigt zudem „nette Überraschungen für Jung und Alt“ an. J mj/ur

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Meistgelesene Artikel

Auszeit auf der Lohne

Auszeit auf der Lohne

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Kommentare