„Ihr seid Gold wert“

Gemeinde bedankt sich für ehrenamtliches Schwimmbad-Engagement

Fachbereichsleiter Sven Schröder (l.) nutzte den jüngsten Arbeitseinsatz der „Donnerstagsgruppe“ des Fördervereins HallenFreibad Wagenfeld, um sich seitens der Gemeinde bei den ehrenamtlichen Helfern um den Vorsitzenden Ekke Schneemann (8.v.l.) zu bedanken. - Foto: Gemeinde Wagenfeld

Wagenfeld - „Ihr seid Gold wert“, bescheinigte Sven Schröder den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der „Donnerstagsgruppe“ des Fördervereins HallenFreibad Wagenfeld nach ihrem jüngsten Arbeitseinsatz auf dem Areal der beliebten Freizeiteinrichtung.

Der Fachbereichsleiter aus dem Wagenfelder Rathaus nutzte das Treffen, um sich nicht nur persönlich, sondern auch im Namen von Bürgermeister Matthias Kreye und des gesamten Rates für das inzwischen mehr als 20-jährige Engagement der Ehrenamtlichen um Fördervereinsvorsitzenden Ekke Schneemann zu bedanken.

Der Fachbereichsleiter hatte nicht nur lobende Dankesworte, sondern auch Tabletts mit leckeren Brötchen im Handgepäck: „Wer gut arbeitet, muss auch gut essen“, lud Schröder die Helferinnen und Helfer nach der Arbeit in den Technikbereich des HallenFreibades ein. Auf den gedeckten Tischen standen schon zwei Torten und mehrere Kannen mit aromatischem Kaffee. „So enden unsere Arbeitseinsätze immer“, verwies Ekke Schneemann auf das abschließende Kaffeetrinken. „Und wenn jemand von uns Geburtstag hatte, gibt es nach der Arbeit auch schon mal ein alkoholisches Kaltgetränk oder einen Klaren.“

„Alles ist punktgenau fertig geworden“

Vor dem geselligen Abschluss hatte Schröder die angenehme und gute Zusammenarbeit mit der „Donnerstagsgruppe“ herausgestellt und sich besonders über die Neuanpflanzungen auf dem Badgelände gefreut. „Alles ist punktgenau zum Beginn der Freiluftsaison fertig geworden“, freute sich der Vertreter aus dem Rathaus.

Rückwirkend bedankte sich Schröder noch einmal für die 10 000-Euro-Spende des Fördervereins für die Anschaffung eines neuen Kassenautomaten im vergangenen Jahr und deutete schon mal die nächste namhafte Spende an: „Der Förderverein hat signalisiert, in diesem Jahr den barrierefreien Aufgang zum Hallenbad mit einem großzügigen Betrag zu unterstützen.“

Bei den gärtnerischen Veränderungen hakte auch Schwimmmeister Christian Möllers mit seinen Dankesworten ein. „Die Neugestaltung der Außenanlage passt sich hervorragend dem Gesamtbild an.“ Seinen Wunsch für die vor ein paar Tagen angelaufene Freibadsaison formulierte er sportlich-forsch: „2017 wollen wir die 65 000-Besucher-Marke knacken.“

Begonnen hat alles 1995

Fördervereinsvorsitzender Ekke Schneemann nutzte das Beisammensein im „Underground“ für ein Kurz-Resümee der ehrenamtlichen Arbeit der Donnerstagsgruppe und nannte ein paar beeindruckende Zahlen. „Wir treffen uns inzwischen seit 22 Jahren. Begonnen hat alles 1995. Seitdem haben die bis zu 20 Helferinnen und Helfer bei ihren wöchentlichen Einsätzen weit mehr als 40 000 freiwillige Arbeitsstunden geleistet“, fasste er das ehrenamtliche Engagement seiner Truppe zusammen. „Ältere Helfer aus der Anfangszeit sind inzwischen ausgeschieden, fleißige jüngere im Laufe der Jahre dazu gekommen.“ Hinzu kommt jedoch der Wunsch, dass weitere Helfer benötigt werden. Interessierte können sich bei Ekke Schneemann melden. Er ist unter der Telefonnummer 05444/726 erreichbar.

Abschließend nannte Schneemann noch einen wichtigen Termin: „Unsere Jahreshauptversammlung haben wir auf Dienstag, 13. Juni, terminiert. Alle Mitglieder des Fördervereins sind für 19.30 Uhr ins Landgasthaus Wiedemann an der Hauptstraße eingeladen. Dann wird unsere neue Satzung vorgestellt, und ein paar Wahlen stehen auch auf der Tagesordnung.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Meistgelesene Artikel

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Chöre überzeugen bei Shanty- und Currywurstfestival

Chöre überzeugen bei Shanty- und Currywurstfestival

Kommentare