Wagenfelder Wohnbau erhält Zuschlag

Aus Hofstelle Reuter im Baugebiet Fritz-Cording-Straße II in Wagenfeld soll ein Wohnpark werden

Der Entwurf eines Wohnparks der Wagenfelder Wohnbau
+
Der Entwurf eines Wohnparks der Wagenfelder Wohnbau überzeugte die Ratsmitglieder.

Wagenfeld – Ein Wohnpark soll auf der landwirtschaftlichen Hofstelle Reuter inmitten des neuen Baugebiets an der Fritz-Cording-Straße in Wagenfeld entstehen. Die Firma Wagenfelder Wohnbau, die dieses Konzept umsetzen möchte, hat in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats den Zuschlag bekommen, nachdem der Verwaltungsausschuss die beiden eingegangenen Angebote geprüft hatte.

Wie berichtet, hatte die Gemeinde einen Investor gesucht, der auf einem etwa 6000 Quadratmeter großen Bereich der Hofstelle, die zum Jahresende aufgegeben werden soll, ein Wohnkonzept entwickelt. Dabei ging es der Gemeinde nicht darum, das Grundstück meistbietend zu versteigern. Das Konzept des Investors sollte zu 70 Prozent in die Bewertung eingehen. Anhand eines Punktesystem wurden städtebauliche und energetische Aspekte sowie das Wohnkonzept berücksichtigt.

Beim Kaufpreis waren sich die Wagenfelder Wohnbau und der zweite Interessent, die KB home&living einig. Beide boten 330.000 Euro und damit 30.000 Euro mehr als den Mindestpreis. Beide Konzepte seien sehr gut gewesen, erklärte Bürgermeister Matthias Kreye auf Nachfrage. Den Ausschlag für die Wagenfelder Firma hätten letztendlich die Qualität der Gestaltung und der Erschließung gegeben.

Beide Konzepte sehen Wohnangebote für jung und alt und zum Teil barrierefreie Wohnungen vor und heben den Erhalt des ländlichen Charakters hervor. Hinsichtlich des Erhalts des Baumbestands ist der Entwurf der Wagenfelder Firma etwas weitgehender als das Konzept von KB home&living.

Die Wagenfelder Wohnbau strebt einen in sich geschlossenen Wohnpark an. Das heißt, die künftigen Anwohner erwerben die Eigentumswohnungen, das Grundstück dagegen ist Gemeinschaftseigentum und wird zentral betrieben. Der Investor bietet an, die Pflege der Außenanlagen zu koordinieren und bei der Schaffung von Betreuungsangeboten zu helfen.

Laut Entwurf soll das vorhandene Wohnhaus inklusive Wirtschaftsflügel erhalten bleiben. Im Wohnhaus sind zwei Wohnungen geplant, im Wirtschaftsflügel sollen Gemeinschaftsräume entstehen, die die Anwohner für private oder gemeinsame Feiern nutzen können. Die Erschließungsstraße soll als Allee angelegt werden und eine Wendeschleife bekommen. Nördlich davon ist eine Reihenhausbebauung mit drei Einheiten vorgesehen, im südlichen Bereich sollen zwei barrierefreie Bungalows mit je zwei Wohnungen entstehen. Im Westen ist ein zweigeschossiges Gebäude mit acht Wohnungen geplant. 12 der 15 Wohnungen sollen laut Kreye den KfW40-Standard erfüllen.

Das Konzept von KB home&living konnte die Ratsmitglieder nicht ganz so überzeugen wie der Konkurrenzentwurf.

Während die Wagenfelder Wohnbau einen Fokus auf gemeinschaftliches Wohnen legt, setzt KB home&living einen besonderen Schwerpunkt bei der Energieeffizienz. Die Firma aus Drebber sieht für alle Bauten einen KfW40-Plus-Standard vor. „In den KB-Smart-Energy-Häusern verbinden wir Stromerzeugung und Energieverbrauch mit passend abgestimmten Energielösungen, die den gesamten Bedarf an Wärme, Strom und sogar E-Mobilität abdecken“, erklärt Philipp Meyer, Leiter Projektentwicklung, Verwaltung und Vertrieb, auf Nachfrage. Die auf dem Dach installierte Fotovoltaik-Anlage erzeuge den Strom, die gesamte Energie sei ganzjährig mittels Batteriespeicher durch Cloud-Lösung abrufbar.

Im Entwurf von KB home&living sollten die vorhandenen Gebäude der Hofstelle komplett abgerissen werden. Im nördlichen Bereich zwei Häuser mit je vier Wohnungen und im Süden sieben Reihenhäuser vor. Im westlichen Bereich sind vier barrierefreie Bungalow-Wohnungen vorgesehen. Insgesamt umfasst das Konzept 19 Wohneinheiten. Die Erschließung ist über eine Stichstraße mit Wendehammer vorgesehen.

Die Gemeinde Wagenfeld hofft, das Bauleitverfahren für das etwa 7,5 Hektar große Baugebiet bis zum Jahresende abzuschließen. Danach kann die Wagenfelder Wohnbau ihr Vorhaben umsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Kommentare