Zehntes Fohlenchampionat in Ströhen

„Hervorragende Fohlen von toller Qualität“

+
Überzeugender Youngster: Britta und Erwin Verbarg aus Wagenfeld sind Züchter und Besitzer eines der beiden Siegertiere bei den dressurbetonten Fohlen. Das von Libertad/Contendros Bube abstammende Hengstfohlen und seine Mutter stellte Matthias Fiedler vor.

Ströhen - Die jungen Vierbeiner wussten sich vor den etwa 300 Zuschauern in Szene zu setzen: Tolle Fohlen bekam das fachkundige Publikum am Pfingstsonntag in Ströhen zu sehen. Rund 30 Jungtiere präsentierten die Züchter der Region beim Fohlenchampionat des Pferdezuchtvereins Diepholz und des Reitvereins Ströhen auf dem Gelände am Tierpark.

Wertnoten von 9,0 und höher auf der Skala bis 10,0 zog die Jury, bestehend aus August-Wilhelm Schmale (Espelkamp), Hartmut Wilking (Stemwede) und Dr. Roland Ramsauer (Bad Zwischenahn), gleich mehrfach. Bei den Fohlen, die eine Karriere auf dem Springplatz erwarten lassen, sahen die drei ein im Mai geborenes Hengstfohlen mit dem Hengst Conthargos als Vater und Balou du Rouet als Muttervater vorn. Züchter sind Johan Ifverson und Arndt Schwierking aus Barver. „Zum Siegerfohlen gibt es nicht viel zu beschreiben. Man muss es sich einfach in Bewegung ansehen“, unterstrich Hartmut Wilking in seinem Kommentar. Der stellvertretende Vorsitzende des Hannoveraner Verbandes fand den jungen Vierbeiner „traumhaft gelungen.“ Das Fohlen erreichte mit 9,33 zudem die Tageshöchstnote.

Dahinter wurden gleich drei zweite Plätze vergeben, und zwar an ein im März geborenes Stutfohlen von Qualito/Perigueux (Züchter Wilhelm Meier aus Ströhen) sowie ein Stutfohlen aus April von Casallco/Quintender (Züchter Wilhelm und Anja Rohlfing aus Ströhen). Mit einem erst wenige Tage alten Stutfohlen von Balou du Rouet/Lovis Corinth stellte Wilfried Klanke aus Diepholz das dritte Fohlen im Bunde der Zweitplatzierten vor. „Alle drei sind hervorragende Fohlen, die sich zu Recht den zweiten Platz teilen“, hob Hartmut Wilking hervor.

Zwei Sieger beim Nachwuchs

Bei den Nachwuchsvierbeinern mit dressurbetonter Abstammung gab es zwei Sieger. Mit der Endnote 9,22 sah die Jury ein im April geborenes Hengstfohlen von Fürst Wilhelm/Dankeschön aus der Zucht von Arndt Schwierking aus Barver vorn. Als „typvolles Fohlen mit traumhaften Bewegungen“, beschrieb Dr. Roland Ramsauer das Tier. Die gleiche Endnote und damit ebenfalls Platz eins gab es für ein Hengstfohlen von Libertad/Contendros Bube. Britta und Erwin Verbarg aus Wagenfeld sind Züchter des Vierbeiners, den Ramsauer als „sehr harmonisch und mit schwungvollen Bewegungen“ lobte. Rang drei, und das war eine Premiere, erreichte erstmals ein Reitponyfohlen. Besitzer des Ende April geborenen Stutfohlens von Golden West/Champion de Luxe ist der Brite Jo Wright.

„Wir haben hervorragende Fohlen von toller Qualität gesehen“, stellte auch der Vorsitzenden der Pferdezüchter, Friedrich Lampe fest. Zufrieden war er ebenfalls mit der Zuschauerresonanz. „Wir profitieren vom Reitturnier, aber viele Leute kommen auch extra, um die Fohlen zu sehen.“ Er freute sich zudem über ein kleines Jubiläum. Schon zum zehnten Mal wurde das Fohlenchampionat gemeinsam von Pferdezuchtverein Diepholz und Reit- und Fahrverein Ströhen im Rahmen des Pfingstturniers ausgerichtet. „Wir hoffen, dass wir das so fortsetzen können“, unterstrich Friedrich Lampe.

sor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

18 THW-Helfer aus Syke und Bassum proben den Ernstfall

18 THW-Helfer aus Syke und Bassum proben den Ernstfall

In Schwarme kann jeder Filmstar werden

In Schwarme kann jeder Filmstar werden

Kommentare