Vorsitzender lässt sich nur noch für ein Jahr wählen

Schützenverein Wagenfeld-Neustadt: Helmut Spreen kündigt Rückzug an

Helmut Spreen (l.) nahm während der Vorstandswahlen bei den Neustädter Schützen nur noch für ein Jahr den Posten des Vorsitzenden an. Für 2019 hat er seinen Rücktritt angekündigt. Neu im Vorstand arbeiten künftig zweiter Schießwart Patrick Pieper (4.v.r.) und erster Kommandeur Andre Stoppelberg (4.v.l.) mit. Rechts seine Majestät Friedrich Bünte und Jugendmajestät Jonas Rautenberg.

Wagenfeld - Vorsitzender Helmut Spreen hat seinen Ausstieg aus der Vorstandsarbeit des Schützenvereins Wagenfeld-Neustadt angekündigt. Während der gut besuchten Jahreshauptversammlung in der Schützenhalle teilte Spreen am Samstagabend vor seiner einmütigen Wiederwahl mit, dass er das Amt nur noch für ein Jahr annehmen werde. Nach den klaren Worten haben Vorstand und Mitglieder jetzt bis Anfang nächsten Jahres Zeit, einen Nachfolger für den Posten des Vorsitzenden zu präsentieren.

Insgesamt brachten die Vorstandswahlen zwei personelle Veränderungen. Patrick Pieper löste Jessica Windhorst ab, die seit 2004 als zweite Schießwartin bei allen Schießveranstaltungen dabei war, und Andre Stoppelberg trat die Nachfolge des zweiten Kommandeurs Jürgen (Boy) Cording an, der 2012 zum zweiten und zwei Jahre später zum ersten Kommandeur gewählt worden war. Helmut Spreen bedankte sich bei den Ausgeschiedenen für ihr Engagement zum Wohle der Neustädter Schützen – verbal einerseits und mit individuellen Präsenten.

Zweiter Vorsitzender Dennis Dobberahn wurde ebenso im Amt bestätigt wie erster Schriftführer Hartmut Guse, Jugendschießwartin Vanessa Windhorst und zweiter Kommandeur Christoph Bünte – überwiegend einmütig. Weil sie ihre Sache in der Vergangenheit sehr gut gemacht haben, bleiben Horst Hage, Erhard Tatgenhorst und Günter Schmidt Fahnenträger, und Königsoffiziere sind ein weiteres Jahr Henning Rempe und Hennes Reuter.

367 Mitglieder nach zwölf Neuaufnahmen

Zu Beginn hatte Spreen besonders SM Friedrich Bünte und Jugendmajestät Jonas Rautenberg begrüßt. Die Mitgliederstärke bezifferte er nach zwölf Neuaufnahmen auf 367. 98 von ihnen besitzen aufgrund ihres Alters den Status von Ehrenmitgliedern. In seinem Rückblick erinnerte der Vorsitzende besonders an den gelungenen Winterball im Central-Hotel Friesecke. Zur Schützenliesel sei im Verlauf der Feier Rita Schumacher ernannt worden.

Zum Schützenfest im August teilte Spreen mit, dass Marita Graß letztmalig die Bewirtschaftung des Sommerfestes übernimmt. Der Betrieb der Schießhalle wurde ebenfalls an die Vereinswirtin vergeben.

Vom nächsten Jahr an gibt es eine neue Regelung. Nachdem der Vorstand im Vorfeld bereits Gespräche mit Hans-Georg Toebelmann und Timm Cording geführt hatte, votierten die Mitglieder einstimmig dafür, die Schützenfeste 2019 und 2020 an den Veranstalter Timm Cording zu vergeben.

Für Stimmung wird an beiden Festtagen ein bekannter DJ sorgen. Bei den Ausmärschen sind beim Zapfenstreich am Freitag und am zweiten Festtag der Spielmannszug Sielhorst, am Samstag der Spielmannszug Nienburg musikalisch mit von der Partie.

Traditionelles Kartenspielen am 4. Februar

Obwohl der Verein im vergangenen Jahr eine neue Bestuhlung für die Schützenhalle und zwei neue Gewehre angeschafft hat, schloss Kassenführer Thomas Spradau seinen Bericht mit einem erfreulich positiven Ergebnis ab. Die Prüfer Helmut Bünte und Wilfried Schumacher hatten gegen die Buchführung keine Einwände. Im kommenden Jahr werden Friedrich Bünte und Sigmar Fenker die Belege prüfen.

Ohne große Diskussion wurde beschlossen, das Geld vom Spendenkonto und aus der Spendenbox für die notwendige Renovierung der Fenster im Schießstand zu verwenden.

Ganz oben im Terminkalender steht für Sonntag, 4. Februar, ab 14 Uhr das traditionelle Kartenspielen in der Schützenhalle. Die erste Schießveranstaltung im neuen Jahr ist auf Sonntag, 25. Februar, ab 16 Uhr terminiert. Für Samstag, 10. März, sind die Mitglieder ab 19.30 Uhr zu einem gemütlichen Abend ins Schützenhaus eingeladen, und für Samstag, 17. März, haben die Vereinsverantwortlichen ab 8 Uhr auf dem Schützenplatz einen Arbeitsdienst anberaumt. - ges

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

La Strada in Rotenburg - der Eröffnungsabend 

La Strada in Rotenburg - der Eröffnungsabend 

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Meistgelesene Artikel

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

30 Jahre nach Geiseldrama: Gedenkfeier für Silke Bischoff in Heiligenrode

30 Jahre nach Geiseldrama: Gedenkfeier für Silke Bischoff in Heiligenrode

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

Kommentare