Ehrungen und Wahlen während Jahreshauptversammlung

Gerald Hilgemeier neuer Präsident des Schützenvereins Butzendorf

+
Neue Ämter für (v.l.) Jolie Schneider (stellvertretende Jugendwartin), Gerald Hilgemeier (Präsident), Karen Vortmann (Vize-Präsidentin). Es fehlt Hanka Lindenberg (Jugendwartin).

Ströhen - Gerald Hilgemeier ist neuer Präsident des Schützenvereins Ströhen-Butzendorf. Er wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung zum Nachfolger von Holger Kuhlmann gewählt.

Gerald Hilgemeier hatte bis dato das Amt des Vize-Präsidenten inne, sodass auch dieses Amt zur Wahl stand. Es wird nun von Karen Vortmann besetzt. Da auch sie bereits als Jugendwart dem Vereinsvorstand angehörte, musste auch dort eine Nachfolge gefunden werden. Hanka Lindenberg wurde vorgeschlagen und gewählt. Als Stellvertreterin steht ihr ab sofort Jolie Schneider zur Seite, die die Nachfolge von Morten Bucksch antrat.

Heidrun Hilgemeier und Astrid Kropp, die im vergangenen Schützenjahr als Kassenprüfer tätig waren, beantragten die Entlastung des Vorstands. Diesem Antrag stimmte die Versammlung einstimmig zu. Heidrun Hilgemeier schied als Kassenprüferin aus. Alina Henke wird für die nächsten zwei Jahre die Kasse mit prüfen.

Höhepunkte des Jahres waren Schützenfest und Königsschießen

Vor den Wahlen berichtete Holger Kuhlmann über das vergangene Schützenjahr, in dem der Höhepunkt das Königschießen und das Schützenfest im Juli waren. Er dankte zudem allen, die im vergangenen Jahr für einen reibungslosen Ablauf der Vereinsveranstaltungen gesorgt hatten.

Während der Versammlung wurden zahlreiche Auszeichnungen sowie die angekündigte Satzungsänderung vorgenommen. Vereinsmeister wurden Mona Barg (Jugend), Karen Vortmann (Damen) und Karsten Kording (Herren). Zu Ehrenmitgliedern wurden Klaus Baumgärtner, Herbert Hagedorn und Marietta Kohl ernannt.

Für langjährige Vereinstreuer wurden Erwin Venske und Willi Venske (60 Jahre), Reinhard Detering, Gerhard Drescher, Herbert Hagedorn, Reinhard Hake und Reinhold Hespos (50 Jahre), Rolf Gardemann, Martin Hallermann, Heino Horstmann, Manfred Korte, Roswitha Roehricht, Irma Venske, Manfred Westermann und Angelika Wohlers (40 Jahre), Jörg Dempewolf, Brigitte Hagedorn, Holger Kuhlmann, Thorsten Lahrmann, Elisabeth Meyer, Horst Pietryga, Manfred Rodax und Martina Rodax (25 Jahre) geehrt.

Besondere Anerkennung für Holger Kuhlmann

Eine besondere Anerkennung erhielt der aus dem Vorstand ausgeschiedene Holger Kuhlmann vom neuen Präsidenten Hilgemeier in einer Dankesrede. Er überreichte dabei neben einer Dankes-Urkunde auch einen Veranstaltungsgutschein für sein sehr hohes Engagement im Rahmen seiner 14-jährigen Präsidententätigkeit. Kuhlmann startete zuvor als Stellvertreter des Schießwartes im Vorstand. Er hat in all den Jahren die Geschicke des Vereins sehr wesentlich mitgeprägt.

Unter dem Punkt „Veranstaltungen“ wurde die Versammlung bereits auf das 2019 stattfindende 100-jährige Jubiläum hingewiesen. Bereits im kommenden Jahr werden die ersten Planungen für das Jubiläumsfest starten. Holger Kuhlmann wurde hierbei zum Koordinator des noch zu bildenden Festausschusses berufen, der den Vorstand bei den anstehenden Planungen aktiv unterstützen wird.

Durch die großzügige Spendenbereitschaft von Vereinsmitgliedern konnte für die Jugend eine neue Lichtpunkt-Anlage erworben werden, sodass in der neuen Schießsaison ab April damit trainiert werden kann.

ur

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel

Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

Meistgelesene Artikel

„See Sicht“-Skulpturen bereichern das Dümmer-Ufer

„See Sicht“-Skulpturen bereichern das Dümmer-Ufer

Großzügiger Spender: 250 .000 Euro für die Stiftung der Lebenshilfe

Großzügiger Spender: 250 .000 Euro für die Stiftung der Lebenshilfe

Raucher löst Feuerwehr-Einsatz in Bassum aus

Raucher löst Feuerwehr-Einsatz in Bassum aus

Rat Wagenfeld verabschiedet den Haushalt 2018

Rat Wagenfeld verabschiedet den Haushalt 2018

Kommentare