Fußballtricks, Gesang und Tanzeinlagen

„The Three Glitzer Girls“ auf Platz eins beim Erntefest Ströhen

+
„The Three Glitzer Girls“ gewannen am Sonntagnachmittag den Wettbewerb „Kids Talente“ beim Erntefest in Ströhen und freuten sich mächtig über den Sieg. 

Ströhen - Das Format ist aus dem Fernsehen bekannt: „Kids Talente“. Für die vom Erntefestumzug geprägten Bürger in Ströhen ist der obligate Sonntag danach eine willkommene Abwechslung des Amüsements zu Kaffee und Kuchen im Zelt beim Landgasthaus Kastens.

In die Rolle der Jury für die sechs Gruppen junger Talente waren drei Ströher gerne geschlüpft, schließlich ließ es sich auf den eigens für die Show präparierten bequemen Drehsesseln noch besser sitzen, als das Publikum im Zelt auf Bank und Stuhl saß. Landjugendvertreter, „Hofstaat“ des neuen Erntekönigspaares Anna-Lena Langhorst und Chris Weghorst, Nachbarn in Dirndln und zahlreiche Ströher waren ins Zelt gekommen, um die Show zu genießen.

An drei Treffen im Vorfeld konnten die teilnehmenden Gruppen final proben, bekamen Tipps zur Verfeinerung der Performance von der Landjugend. Während am Samstag dezent die Anweisungen zum Tanz aus dem Font von Ann-Kathrin Rodenberg, Miriam Tacke, Agnes Henke und Jana Rudkowski für „Dey danzenden Wünnewöppe“ zu hören waren, dankten sie am Sonntag nach langjähriger Leitung ab. „Danke, danke, danke“, hieß es im Zelt.

Kids erobern die Jury

Im Glitzeroutfit erschienen die Moderatoren der Kids Talente Show: Rene Vogt und Alina Nolte. Sie stellten die Kids Talente und Jury vor. Mit Tanzeinlagen, Fußballtricks und Gesang eroberten die Kids die Jury aus Dieter Bohlen, Maite Kelly und Bibi von Bibis Beauty Palace. Platz eins ging an: „The Three Glitzer Girls“, Platz zwei an „Team Germany“ und Rang drei belegten die „Pinkie Pies“.

Weitere Programmpunkte füllten Vertreter der Landjugend, Freundinnen der Erntekönigin und der Vorstand der Landjugend. Mit Blick auf einen gelungenen Sonntagnachmittag und einem fulminanten Erntefest-Samstag nutzte Marieke Diepholz vom Vorstand aber die Gunst der Stunde eines vollen Zeltes, um einige Kritik loszuwerden: „Mehr und mehr haben wir Probleme Mitakteure für den Sonntag zu finden. Ich meine nicht Besucher. Deshalb überlegen und erwägen wir, den Sonntag eventuell ersatzlos zu streichen.“ Verdutzte Gesichter im Zelt ihr gegenüber. „Nach der Show, die allen sehr viel Spaß machte, Akteuren und Publikum, bekamen wir unerwartet viel Zustimmung aus den Rängen, denn der Sonntag ist offensichtlich heilig nach dem Erntefest in Ströhen“, bilanzierte Diepholz. Das nächste Jahr wird mit den Anmeldungen zur aktiven Teilnahme an Programm füllenden Punkten, die Entscheidung der Landjugend zeigen.  sbb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Konzert mit Fritz Baltruweit und Ensemble in Twistringen

Konzert mit Fritz Baltruweit und Ensemble in Twistringen

Kommentare