Sirenenalarm

Feuerwehr Wagenfeld verhindert Schornsteinbrand

+
Es rauchte kräftig aus dem Schornstein, doch einen Brand konnte die Feuerwehr verhindern.

Wagenfeld – Die Ortsfeuerwehr Wagenfeld wurde am Freitag um 17.13 Uhr per Sirene und Meldeempfänger zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand in Wagenfeld alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen entstehenden Schornsteinbrand handelte, wie Feuerwehrpressesprecher Jens Seeker mitteilt.

Einsatzleiter Holger Haschke entschied sich daraufhin, einen ortsansässigen Schornsteinfeger zu verständigen. Mithilfe einer Kehrleine wurde der Schornstein gereinigt und somit mögliches Brandgut entfernt.

Nach etwa eineinhalb Stunden war der Einsatz für die 35 Einsatzkräfte beendet. Ebenfalls im Einsatz befanden sich ein Rettungswagen, der leitende Notarzt, Gemeindebrandmeister Reinhold Summann sowie ein Streifenwagen der Polizeiinspektion Diepholz.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die neuen Autos für 2020

Die neuen Autos für 2020

Unterwegs auf Australiens Wukalina Walk

Unterwegs auf Australiens Wukalina Walk

Wenn der Sog sozialer Medien süchtig macht

Wenn der Sog sozialer Medien süchtig macht

Weihnachtsplätzchen mit Wow-Effekt

Weihnachtsplätzchen mit Wow-Effekt

Meistgelesene Artikel

Neue Anbieter auf dem Weihnachtsmarkt in Martfeld

Neue Anbieter auf dem Weihnachtsmarkt in Martfeld

THW Bassum baut Löschwassertank

THW Bassum baut Löschwassertank

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Alarmauslösung mit weniger Sirenenkrach

Alarmauslösung mit weniger Sirenenkrach

Kommentare