Rosi Messer, Dörte Reineke und Katja Müller zeigen Bilder im Dienstleistungszentrum

Eine „Bunte Palette“

Die „Bunte Palette“ ihres Schaffens veranschaulichen die Werke von Katja Müller (oben), Dörte Reineke (links) und Rosi Messer, ab Donnerstag bis Ende des Jahres im Dienstleistungszentrum in Wagenfeld zu sehen sind. Fotos: Müller, Reineke, Messer

Wagenfeld – Eine „Bunte Palette“ künstlerischen Schaffens ist ab Donnerstag, 26. September, im Foyer des Dienstleistungszentrums in Wagenfeld zu sehen. Um 19 Uhr wird dort die neue Ausstellung mit Werken der Bassumer Malerinnen Rosi Messer, Dörte Reineke und Katja Müller eröffnet.

Der Titel ist Programm: Die drei Künstlerinnen decken fast die gesamte Bandbreite der Malerei ab – von Öl- über Acrylmalerei bis hin zu Aquarellen, Kohle- und Bleistift-Zeichnungen. Während sie in ihrem kreativen Schaffen durchaus unterschiedliche Schwerpunkte setzen, ist allen Dreien eines gemein: Ihre künstlerische Ader entdeckten sie bereits in ihrer Jugend.

Dörte Reineke aus Bassum-Apelstedt hat sich unter anderem mit Öl-, Hinterglas- und Aquarellmalerei beschäftigt, ihre bevorzugte Technik ist allerdings die Acrylmalerei. Sie favorisiert abstrakte Motive, die sie aus Farben, Formen und Strukturen entstehen lässt, arbeitet aber auch Objekte in ihre Bilder ein.

Als ihre Vorbilder nennt Reineke die drei Mitbegründer der Künstlerkolonie Worpswede, Otto Modersohn, Fritz Overbeck und Hans am Ende.

Seit 2006 zeigt die Apestedterin ihre Werke in Gemeinschaftsausstellungen des Vereins „Kunst in der Provinz“, 2016 gewann sie den zweiten Kunstpreis bei dessen Ausschreibung zum Thema „Heimat“.

Rosi Messer lebt ihre Kreativität gleich in zwei Bereichen aus: in der Malerei – seit 2006 vorwiegend in Öl auf Leinwand – und in der Fotografie. Wie ihr großes Vorbild Vincent van Gogh ist sie Autodidaktin.

In der Malerei probiert sie gerne Neues aus, wiederholt sich nur ungern. Sie liebt kräftige Farben. Zu ihren favorisierten Motiven zählen Landschaften und Personen, vorwiegend gegenständlich gemalt, aber auch vor Abstraktion scheut sie sich nicht.

Die Inspiration zu ihren Werken findet Messer überall – in Fotos, Abbildungen, Zeitungsausschnitten, Kalenderblättern, im Internet und indem sie mit offenen Augen durchs Leben geht und Eindrücke aufsaugt.

Ihre zweite Leidenschaft, die Fotografie, verfolgt sie seit 1997 intensiv – zunächst analog, inzwischen digital. Zum Teil arrangiert sie ihre Motive, oft entstehen sie aber aus dem Moment heraus. So, wie sie in der Malerei manchmal Gegenständliches mit Abstraktem vermischt, verbindet sie bisweilen auch Fotografie und Malerei.

Seit 2015 ist Rosi Messer Mitglied im Verein „Kunst in der Provinz“, 2018 wagte sie mit ihrer ersten Ausstellung den Schritt in die Öffentlichkeit.

Vielseitig und experimentierfreudig – so lässt sich die junge Apelstedterin Katja Müller, Jahrgang 1997, am besten charakterisieren. Sie hat keine speziellen Vorlieben bezüglich Stil und Material, zeichnet und malt mit Bleistift, Acryl- und Aquarellfarben, Kohle, Buntstift, Fineliner oder Spray Paint. Ihre Motive, sowohl abstrakt als auch naturalistisch, wählt sie aus dem Moment heraus. Wird sie von einer Inspiration gepackt, legt sie los.

Seit 2015 waren Müllers Werke bereits in einigen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen zu sehen. Darüber hinaus nahm sie am Kunstfestival „Farbflut-Festival“ in Lemwerder teil.

Die Vernissage beginnt am Donnerstag um 19 Uhr mit einer Begrüßung von Carsten Falldorf, Pate der Ausstellung, und einem Grußwort von Brunhild Buhre, Vorsitzende von „Kunst in der Provinz“. Die Laudatio hält Michael Messer, der die Ausstellungseröffnung außerdem am Piano musikalisch begleiten wird. Im Anschluss an die Eröffnung wird ein Umtrunk gereicht. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Ausstellung „Bunte Palette“ ist bis zum 31. Dezember zu den Öffnungszeiten des Dienstleistungszentrums montags bis freitags 8 bis 12 Uhr, außerdem dienstags 14 bis 16 Uhr und donnerstags 14 bis 17.30 Uhr zu sehen.  mer

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Libyen-Konferenz will Waffenruhe und Stärkung von Embargo

Libyen-Konferenz will Waffenruhe und Stärkung von Embargo

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Meistgelesene Artikel

Trecker-Demo am Freitag: Staus und Blockaden zum Feierabend

Trecker-Demo am Freitag: Staus und Blockaden zum Feierabend

„Ein Kieksen und Schluchzen“: Dieter Bohlen vergleicht DSDS-Kandidatin mit Jury-Kollegen - und ist begeistert

„Ein Kieksen und Schluchzen“: Dieter Bohlen vergleicht DSDS-Kandidatin mit Jury-Kollegen - und ist begeistert

Ortsbürgermeister und Awo-Chef: Peter Cohrsen ist tot

Ortsbürgermeister und Awo-Chef: Peter Cohrsen ist tot

Stadt Sulingen bewirbt sich als Standort der geplanten Zentralklinik

Stadt Sulingen bewirbt sich als Standort der geplanten Zentralklinik

Kommentare