Von Wagenfeld nach Berlin

Polizei stoppt Kinder nach Spritztour über Autobahn

Diepholz/Wagenfeld - Zwei Kinder aus Wagenfeld sind bei einer Spritztour mit einem gestohlenen Auto von der Polizei gestoppt worden.

Die Jungen im Alter von elf und zwölf Jahren waren auf dem Weg von Wagenfeld nach Berlin, als die Beamten sie auf der Autobahn 2 bei Wolfsburg anhielten.

Wie die Polizei am Mittwoch weiter mitteilte, saß der Zwölfjährige am Steuer und fuhr nicht langsamer als andere. Autofahrern war demnach zuvor aufgefallen, dass es sich bei den Fahrzeuginsassen ausschließlich um Kinder handelte und hatten die Polizei verständigt. Bei der Befragung stellte sich heraus, dass der Besitzer das Fahrzeug am Morgen auf dem Betriebsgelände seiner Arbeitsstelle in Wagenfeld abgestellt hatte. Wahrscheinlich habe er vergessen, den Zündschlüssel abzuziehen.

Die Kinder nutzten die Gelegenheit und fuhren los. Fahranfänger war der Junge möglicherweise nicht: Das Fahrzeug wurde nicht beschädigt. pfa/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Kommentare