Finanzierung durch Förderverein

Bücherei der Grundschule neu gestaltet

+
Fördervereinsvorsitzende Tanja Hermjohannes (2.v.l.) und Schulleiterin Waltraud Geers (rechts) stellten Bürgermeister Matthias Kreye (links) und Ortsvorsteher Reinhard Heider die Planungen für die Umgestaltung der Schulbücherei in Ströhen vor.

Ströhen - Die Bücherei der Grundschule Ströhen erhält derzeit ein Update: Durch bauliche Maßnahmen werde mehr Platz geschaffen, durch die Anschaffung von neuem Mobiliar die Optik aufgepeppt und durch den Kauf weiterer Bücher der Bestand an kindgerechter Literatur erweitert, teilt die Gemeindeverwaltung Wagenfeld mit. Erste Optimierungsmaßnahmen seien in den vergangenen Monaten bereits umgesetzt worden, weitere sollen in den nächsten Wochen folgen.

Wagenfelds Bürgermeister Matthias Kreye und der Ströher Ortsvorsteher Reinhard Heider nutzten ihren jüngsten Besuch in der Grundschule, um sich in der Bücherei einen Überblick über die geplanten und bereits realisierten Veränderungen zu verschaffen. Erläuterungen gaben Schulleiterin Waltraud Geers und die Vorsitzende des Grundschulfördervereins, Tanja Hermjohannes.

Laut Mitteilung wird die Schulbücherei schon seit vielen Jahren vom Förderverein verwaltet. Zweimal wöchentlich geben Mitglieder, überwiegend Mütter der Grundschulkinder, ehrenamtlich an interessierte Mädchen und Jungen Bücher aus oder nehmen Gelesenes wieder zurück und ordnen es ein – immer dienstags und donnerstags in der ersten großen Pause von 9.25 bis 9.45 Uhr. Nur während der Ferien bleibt die Schulbücherei geschlossen.

Der Bestand umfasst derzeit etwa 1 000 Bücher – Fachliteratur für verschiedene Lernbereiche sowie Abenteuerbücher und spannende Krimis für Kinder und Jugendliche. Beliebt sind bei den Ströher Grundschulkindern auch die sogenannten Tiptoi-Bücher, die sich zum Lösen von Aufgaben und zum Vorlesen anbieten.

Mit tatkräftiger Elternunterstützung ist inzwischen eine alte Schrankwand demontiert und damit mehr Platz für ein neues Einbauregal geschaffen worden. Den Boden der Bücherei zieren mehrere farbenfrohe Teppiche, im hinteren Bereich lädt eine gemütliche Sofaecke mit Kissen zum Verweilen ein, und ein neuer Anstrich verleiht dem gesamten Raum eine größere Wohlfühl-Atmosphäre. Nach der endgültigen Fertigstellung soll die Bücherei mit einer kleinen Feierstunde ihrer Bestimmung übergeben werden.

„Finanziert werden die Modernisierung und die Anschaffung neuer Literatur durch Spendengelder, die anlässlich der Beerdigung von Dr. Klaus Ullmann im vergangenen Jahr auf dem Konto des Fördervereins eingegangen sind“, erläutert Tanja Hermjohannes. „Der Verstorbene hatte seinerzeit statt Blumen und Kränze für eine zweckgebundene Spende für den Umbau der Schulbücherei gebeten.“ Die Gesamtkosten beziffert die Fördervereinsvorsitzende auf etwa 3 500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Rapid Wien weiter - AC Mailand verpasst K.o.-Runde

Rapid Wien weiter - AC Mailand verpasst K.o.-Runde

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts erreicht"

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts erreicht"

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt der GdS: Auf der Alten Bremer Straße ist der Tiger los

Weihnachtsmarkt der GdS: Auf der Alten Bremer Straße ist der Tiger los

Einheitliche Abwassergebühr beträgt künftig 2,96 Euro pro Kubikmeter

Einheitliche Abwassergebühr beträgt künftig 2,96 Euro pro Kubikmeter

Nutria-Gänge beschädigen Weyher Deich

Nutria-Gänge beschädigen Weyher Deich

Geschichten und Anekdoten über historische Gaststätten

Geschichten und Anekdoten über historische Gaststätten

Kommentare