Arbeiten in Ströhen laufen an

Breitbandausbau „Im weißen Falsch“

+
„Im weißen Falsch“ in Ströhen wird Breitbandkabel verlegt.

Wagenfeld - Um die Häuser im Wohnbaugebiet „Im weißen Falsch“ in Ströhen und auch im angrenzenden Neubaugebiet „Im weißen Falsch – Nord II“ mit einer zeitgerechten Netzinfrastruktur zu versorgen, lässt die Gemeinde Wagenfeld dort ein geeignetes Breitbandkabel für ein „schnelles Internet“ verlegen. Dies besagt eine Pressemitteilung der Gemeinde.

Die erforderlichen Arbeiten werden im Auftrag der Telekom Deutschland GmbH von einem Tiefbauunternehmen aus dem ostfriesischen Wittmund ausgeführt. Die in dieser Woche angelaufene Baumaßnahme umfasst einen Abschnitt von etwa 800 Metern. Die Verantwortlichen gehen davon aus, dass die Verlegung des Breitbandkabels in etwa zwei bis vier Wochen abgeschlossen ist.

Mit der Baumaßnahme von der Mindener Straße durch die Wohnsiedlung „Im weißen Falsch“ und weiter am „Zaunkönigweg“ entlang bis zum „Meisenweg“ werden in Ströhen neue Telekommunikationslinien errichtet.

Verlegt wird das Breitbandkabel überwiegend im Gehwegbereich. Beim erforderlichen Erdaushub ist ein Kleinbagger im Einsatz. Die mit den Bauarbeiten einhergehenden verkehrlichen Beeinträchtigungen sind gering. Im Bereich Zaunkönigweg muss das Kabel allerdings unter die Fahrbahn verlegt werden. Das bauausführende Unternehmen ist bestrebt, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Bei eventuellen Fragen zum Bauablauf können sich Anlieger an den Bauleiter vor Ort, an Fachbereichsleiter Bruno Hartwig (Telefon 05444/988125) oder an Werner Meyer (Telefon 05444/988130) im Rathaus der Gemeinde Wagenfeld wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Meistgelesene Artikel

Kellerbrand in Bassum

Kellerbrand in Bassum

Deutsches Malinois-Championat in Heiligenfelde: Das etwas andere Familienfest

Deutsches Malinois-Championat in Heiligenfelde: Das etwas andere Familienfest

Mit zwei Mitschülern auf dem Roller: 12-Jähriger hält Polizei auf Trab

Mit zwei Mitschülern auf dem Roller: 12-Jähriger hält Polizei auf Trab

Initiative bittet Lies zum Ortstermin nach Borstel

Initiative bittet Lies zum Ortstermin nach Borstel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.