„Bleibt so, wie ihr seid!“

Kinder der Grundschule Ströhen verabschieden Schulleiterin Waltraud Geers

+
Die Kinder der Ströher Grundschule verabschiedeten Schulleiterin Waltraud Geer auf ihre besondere Weise.

Ströhen – Mehr als 70 Rosen in unterschiedlichen Farben werden Waltraud Geers im heimischen Wohnzimmer in Sulingen noch eine zeitlang an ihren 19-jährigen Dienst als Rektorin in der Ganztagsgrundschule in Ströhen erinnern.

Am Mittwochmorgen bereiteten die Schüler aller vier Klassen der zeitweise sichtlich gerührten Schulleiterin anlässlich ihres letzten Schultages eine fröhliche Abschiedsfeier – mit Liedern, Gedichten und einem auf die ausscheidende Schulleiterin zugeschnittenen kurzen Theaterstück sowie einem „blumigen“ Geschenk zum Abschluss.

In der Mittagszeit nutzten auch der Wagenfelder Bürgermeister Matthias Kreye und Fachbereichsleiter Sven Schröder den letzten Schultag vor den Sommerferien, um der ausscheidenden Schulleiterin für den bevorstehenden Ruhestand alles Gute, Glück und Gesundheit zu wünschen.

Kreye würdigte kurz das engagierte und langjährige Wirken der Rektorin zum Wohle der Ortschaft Ströhen und aller Schulkinder und verabschiedete sich seitens des Schulträgers ebenfalls mit einem bunten Blumengebinde. An der offiziellen Verabschiedung mit Überreichung der Entlassungsurkunde aus dem Schuldienst hatten Kreye und Schröder am Samstagabend in Störmers Gasthaus in Butzendorf aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen können.

Sven Schröder und Matthias Kreye dankten Waltraud Geers für ihr fast zwanzig jähriges Engagement.

„Grundschule ade – tut schon ein bisschen weh“ hatten zum Auftakt der kleinen Feierstunde die Viertklässler in der Aula festgestellt. Sie haben die Ströher Grundschule ebenfalls verlassen und wechseln in weiterführende Bildungseinrichtungen in Sulingen, Rahden und Wagenfeld.

„Ich habe ein ähnliches Gefühl“, gab Waltraud Geers zu und wünschte den künftigen Fünftklässlern, „dass ihr in der neuen Schule schnell neue Freunde findet und alles leisten könnt, was von euch verlangt wird“. Das Rüstzeug dafür hätten die Mädchen und Jungen in den vergangenen vier Jahren in der Grundschule Ströhen vermittelt bekommen.

Im Dialog mit der Schulleiterin erinnerten sich die Mädchen und Jungen an zahlreiche Besonderheiten und tolle Erlebnisse während der gemeinsamen Grundschulzeit: Lesenächte und Schwimmwettbewerbe, Bundesjugendspiele und Theaterfahrten, Einweihung der neuen Sporthalle und zuvor das Richtfest. „Bleibt so, wie ihr seid“, ermunterte Waltrud Geers die Viertklässler und wünschte ihnen eine erlebnis- und erfolgreiche Zeit.

„Cool, jetzt hab ich den ganzen Tag frei!“ In einem kurzen Spiel schlüpfte Anike Harges in die Rolle der Rektorin und ließ sich Tipps für die Gestaltung des Ruhestandes geben, „denn es gibt so viele schöne Sachen. Das Leben ist mehr als arbeiten und schaffen“. „Ich bin froh, dass ich hier so viele schöne Jahre verbringen durfte“, verabschiedete sich Geers von den Akteuren und bedankte sich mit einem Eis.  

ges

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mbappé-Show bei PSG-Torfestival bei Dynamo Dresden

Mbappé-Show bei PSG-Torfestival bei Dynamo Dresden

Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

Fotostrecke: Füllkrug mit neuer Frise - Eggestein trainiert zum Start individuell

Fotostrecke: Füllkrug mit neuer Frise - Eggestein trainiert zum Start individuell

Mehrere Rechtsverstöße am Rande von Merkel-Besuch in Dresden

Mehrere Rechtsverstöße am Rande von Merkel-Besuch in Dresden

Meistgelesene Artikel

Schimmel auf dem Käse: Gastronomin erneut wegen Hygieneproblemen verurteilt

Schimmel auf dem Käse: Gastronomin erneut wegen Hygieneproblemen verurteilt

Zugausfälle zwischen Bremen und Twistringen: Personalmangel ärgert Fahrgäste

Zugausfälle zwischen Bremen und Twistringen: Personalmangel ärgert Fahrgäste

Mittelaltermarkt „Deefholter Karfunkel“ schreit nach einer Wiederholung

Mittelaltermarkt „Deefholter Karfunkel“ schreit nach einer Wiederholung

Ballermann Ranch: Ein Eseldorf entsteht in Blockwinkel

Ballermann Ranch: Ein Eseldorf entsteht in Blockwinkel

Kommentare