Große Araberschau beim Gestüt Ismer

Begehrte Ströher Ehrenpreise werden vergeben

Edle Araberpferde werden in Ströhen zuhauf vertreten sein. - Foto: Gestüt Ismer/Larisch

Ströhen - Bereits am Mittwoch sind die ersten Teilnehmer der diesjährigen Araberschau im Gestüt Ismer angekommen. Die Pferde brauchen ein bis zwei Tage Erholung nach der langen Anreise aus ihren Heimatställen in England, Polen oder Belgien. „Wir erwarten mehr als 180 Pferde aus mehr als 30 Ländern“, freut sich Dr. Nils Ismer, Tierparkleiter und Organisator der „Internationalen Tage des Arabischen Pferdes“ auf dem Gelände des Tierparks Ströhen. Damit ist diese Araberschau eine der größten in Europa.

Unter den Gästen und Ausstellern sind Züchter und Pferdebesitzer aus der ganzen Welt, darunter aus Saudi Arabien, Kuwait, dem Iran oder den Vereinigten Arabischen Emiraten. Auch die königlichen Gestüte aus Qatar und Abu Dhabi sowie der österreichische Ski-Olympiasieger Mario Matt und der Drummer der Rolling Stones, Charly Watts, zählen zu den Gästen.

Die diesjährigen Juroren kommen aus Polen, Dänemark, Iran, Ägypten, Brasilien, Italien und Tschechien. Der Ringmaster, der das Geschehen auf dem Platz leitet und die Nummernmädchen kommen aus Schweden angereist. Die Liste der Herkunftsländer der angemeldeten Gäste ist noch deutlich länger. Damit auch die Pferdebesitzer, die es nicht persönlich nach Ströhen schaffen, die Bewertungen und Vorstellungen ihrer Pferde verfolgen können, wird die Schau bereits seit einigen Jahren live im Internet übertragen.

Die Veranstaltung beginnt bereits heute Abend mit einem „Welcome Evening“ im Gestüt Ismer ab 19.30 Uhr. Dr. Nils Ismer präsentiert eine kleine Auswahl seiner besten Zuchtpferde und heißt alle Besucher und Gäste persönlich willkommen.

Am Samstag um 8.30 Uhr geht es dann auf dem Schaugelände des Tierparks los. Den ganzen Tag über starten die Teilnehmer der europäischen C-Schau, bei der nur Pferde von Züchtern und Besitzern aus Europa starten dürfen. Zudem startet der Distanzritt „An der Ströher Aue“ bereits um 8 Uhr. Mehr als 60 Teilnehmer starten auf die malerische Strecke entlang der Aue und können dabei Strecken von 30, 45 oder 60 Kilometern absolvieren.

Am Samstagabend gibt es dann den traditionellen Züchterabend, bei dem es nicht nur ein köstliches Grillbuffet gibt, sondern im Anschluss auch gern und viel getanzt wird. „Da wir wissen, dass Pferdezüchter gerne feiern, fangen wir am Sonntag auch erst um 9 Uhr mit der internationalen B-Schau an, damit niemand ein schlechtes Gewissen haben muss, wenn es beim Tanzen etwas länger geht“, schmunzelt Ismer, der sich sichtlich auf die Veranstaltung freut. Wer am Züchterabend teilnehmen möchte, kann sich gerne bis 15 Uhr am Samstag unter der Telefonnummer 05774/505 anmelden, da die Plätze begrenzt sind.

Am Sonntagnachmittag finden dann die Championate der internationalen B-Schau statt, bei der die Richter die Tagessieger der diesjährigen Schau bestimmen und die begehrten Ströher Ehrenpreise verteilen, bevor die Pferde wieder auf die lange Reise in ihre Heimat gehen.

www.arabianessence.com

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Rasende Raubkatze - 25 Jahre Jaguar XJ220

Rasende Raubkatze - 25 Jahre Jaguar XJ220

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Kommentare