Zweiter Abschnitt startet

Der Ausbau der Schulstraße in Wagenfeld geht weiter

Bauamtsleiter Dennis Härtel (rechts) begutachtet mit Sebastian Ludlage (links) und Eike Müller von den Stadtwerken Huntetal die Schulstraße in Wagenfeld.
+
Bauamtsleiter Dennis Härtel (rechts) begutachtet mit Sebastian Ludlage (links) und Eike Müller von den Stadtwerken Huntetal die Schulstraße, deren Ausbau in der kommenden Woche weitergehen soll.

Wagenfeld – Die Stadtwerke Huntetal machen den Aufschlag. Sie beginnen am Montag mit der Erneuerung der Versorgungsleitungen im zweiten Ausbauabschnitt der Schulstraße in Wagenfeld. Anschließend wird die Gemeindestraße bis Ende Oktober ausgebaut. Das bedeutet ab Montag Vollsperrung von der Einmündung Nelkenweg, wo der erste Bauabschnitt endete, bis kurz vor der Einmündung Fliederweg.

Die dortigen Grundstücke sowie die Physiotherapie-Praxis Pohlmann und das Hallenfreibad sollen laut Bauamtsleiter Dennis Härtel aber weiterhin erreichbar sein. Eine Umleitung führt über Gartenstraße, Hauptstraße und Mindener Straße.

Die Stadtwerke Huntetal werden zunächst Gas-, Wasser- und Mittelspannungsstromleitungen sowie die Verkabelung für die Straßenbeleuchtung verlegen. Anfang Mai will die Gemeinde mit dem Ausbau beginnen. Er umfasst das Verlegen eines Regenwasserkanals, die Installation einer Straßenbeleuchtung, die Herstellung eines Geh- und Radwegs auf beiden Seiten der Fahrbahn und eines Parkstreifens sowie die Erneuerung Straßenoberbaus. Darüber hinaus wird im Bereich der Hallenfreibadauffahrt eine neue Bushaltestelle installiert.

Derzeit prüft die Verwaltung die während der Ausschreibung eingegangenen Angebote, die laut Härtel alle im kalkulierten Kostenrahmen liegen. Im Haushaltsplan sind für den zweiten Bauabschnitt 500.000 Euro vorgesehen. Davon müssen die Anlieger auf Basis der Straßenausbaubeitragssatzung insgesamt 70.000 Euro tragen. Der erste Bauabschnitt von der Mindener Straße bis zum Nelkenweg wurde im vergangenen Jahr fertiggestellt, der dritte Abschnitt soll im nächsten Jahr folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Schärfere Corona-Regeln im Kreis Diepholz: Dies gilt ab Samstag

Schärfere Corona-Regeln im Kreis Diepholz: Dies gilt ab Samstag

Schärfere Corona-Regeln im Kreis Diepholz: Dies gilt ab Samstag
Syke im Dunklen: Spätabendlicher Stromausfall legt Teile der Stadt lahm

Syke im Dunklen: Spätabendlicher Stromausfall legt Teile der Stadt lahm

Syke im Dunklen: Spätabendlicher Stromausfall legt Teile der Stadt lahm
Gelbe Giftpflanzen auf dem Feld: Naturschützer testen geniale Lösung

Gelbe Giftpflanzen auf dem Feld: Naturschützer testen geniale Lösung

Gelbe Giftpflanzen auf dem Feld: Naturschützer testen geniale Lösung
Kim-Nadine Meyer und Jannik Klaahsen: Das Wohnmobil dauerhaft unterstellen

Kim-Nadine Meyer und Jannik Klaahsen: Das Wohnmobil dauerhaft unterstellen

Kim-Nadine Meyer und Jannik Klaahsen: Das Wohnmobil dauerhaft unterstellen

Kommentare