Pfingstturnier des Reit- und Fahrvereins Ströhen mit Bundeschampionats-Prüfungen

Attraktiver Pferdesport ist garantiert

Beim Turnier in Ströhen ist attraktiver Pferdesport garantiert. Es werden auch zwei Bundeschampionatsprüfungen ausgetragen.

Ströhen - Der Reit- und Fahrverein Ströhen kann für sein diesjähriges Pfingstturnier von Freitag, 13. Mai, bis Sonntag, 15. Mai, auf dem Turniergelände am Tierpark einige herausragende Reitsportprüfungen vorstellen. Zum ersten Mal finden auf dem Turnier zwei Bundeschampionatsprüfungen statt. Auf nur sieben Turnieren bundesweit können sich Reiter der betreffenden Klasse für das Bundes- championatsfinale im September in Warendorf qualifizieren.

Den Zuschauern werden auf den Sitztribünen und auf dem gesamten Turniergelände damit besondere sportliche Leckerbissen geboten. Eine Kombination aus einem Familientag mit Tierparkbesuch und Verfolgung der Reitsportwettkämpfe bietet sich für Pfingsten geradezu an.

An den drei Turniertagen werden bis zu 600 Pferde in 1 300 Nennungen an den Start gehen. Die Teilnehmer messen sich in insgesamt 30 Prüfungen. In erster Linie kommen die Reiterinnen und Reiter aus den Verbänden Hannover, Weser-Ems und Westfalen. Am Start ist unter anderen aber auch der in Deutschland lebende Europameisterschaftsteilnehmer Balazs Krucsö, der dem ungarischen Nationalteam angehört.

Wie im Vorjahr hat der Verein zwei komplette Springplätze, einen Dressurplatz und zwei Vorbereitungsplätze eingerichtet. Auf dem Hauptplatz mit den Sitztribünen kommt erstmals eine große elektronische Anzeigetafel zum Einsatz. Hierdurch können die Zuschauer und natürlich auch die Teilnehmer jederzeit den aktuellen Stand der Wettkämpfe verfolgen.

Neben den schon erwähnten Bundeschampionatsprüfungen werden dem Publikum unter anderen weitere Prüfungen der Klasse „M“, darunter auch eine „Barre-Stil-Pokalprüfung“, interessante Dressurprüfungen und zwei hochgradige Springprüfungen der Klasse „S“ (Sonnabend und Sonntag) geboten.

Ein Zuschauermagnet war in den letzten Jahren immer wieder das Fohlenchampionat. Natürlich werden der Pferdezuchtverein Diepholz und der RFV Ströhen auch in diesem Jahr am Pfingstsonntag (Beginn: 13 Uhr) diese Fohlenschau durchführen. Abgerundet werden die Leistungsprüfungen durch Wettbewerbe für Nachwuchsreiter und Kinder. Insbesondere am Sonntag können die Kleinsten zeigen was sie schon gelernt haben und mit wieviel Freude sie ihren Sport ausüben.

Das große Team des Reit- und Fahrvereins arbeitet seit Tagen daran, Teilnehmern und Zuschauern auf dem Turnierplatz am Naturtierpark und Gestüt Ismer, schöne Turniertage zu ermöglichen. Auch das „Drumherum“, Ausschank und Bewirtung wird in einem neuen Ambiente erscheinen.

Den traditionellen Abschluss bildet der Reiterball am Sonntagabend, zu dem neben Teilnehmern, allen Helfern und Vereinsmitgliedern auch die anderen Ströher Vereine eingeladen sind. Antreten ist am Sonntag um 19.45 Uhr am Eingang des Tierparks.

Mehr zum Thema:

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

Weitere Windkraftanlagen?

Weitere Windkraftanlagen?

Kommentare