Klare: „Wir haben Geschichte geschrieben“ / Dank an Heinrich Wisloh

Volksbank: Erstmals Frauen im Aufsichtsrat

+
Nach 15 Jahren schied Heinrich Wisloh (rechts) aus dem Aufsichtsrat der Volksbank Diepholz-Barnstorf aus. Bank-Vorstand Claus Pieper heftete ihm die Silbernadel des Genossenschaftsverbandes ans Revers. ·

Diepholz - DIEPHOLZ/BARNSTORF · „Wir haben heute Geschichte geschrieben“, meinte Aufsichtsrats-Vorsitzender Karl-Heinz Klare nach der Wahl: Erstmals sind nun zwei Frauen Mitglied im Aufsichtsrat der Volksbank Diep holz-Barnstorf. Auch vor der Fusion der vormals beiden selbstständigen Genossenschaftsbanken war das Gremium fest in Männerhand gewesen.

Bei der Generalversammlung am Donnerstagabend im Foyer des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup (über die wir schon gestern berichteten) folgten die mehr als 300 anwesenden Volksbank-Mitglieder dem Vorschlag des Aufsichtsrates und wählten Jutta Hahler aus Barnstorf und Kirsten Rechtermann aus Rehden einstimmig in den Aufsichtsrat.

Neu in diesem Gremium ist nun auch der Diepholzer Bürgermeister Dr. Thomas Schulze, der ebenfalls vom Aufsichtsrat vorgeschlagen wurde und bei seiner Wahl zwei Gegenstimmen bekam.

Einstimmig wiedergewählt wurde der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Friedrich Bokelmann (Eydelstedt), der dem Gremium seit 27 Jahren angehört und stellvertretender Vorsitzender ist.

Nicht mehr zur Wahl stellte sich der turnusgemäß ausscheidende Heinrich Wisloh. Der Diepholzer wurde vor fast 15 Jahren – am 30. November 1998 – in den Aufsichtsrat der Volksbank gewählt. „In all den vielen Jahren warst Du immer ein zuverlässiger und sehr kompetenter Kollege“, sagte Vorsitzender Karl-Heinz Klare: „Dein kaufmännischer und großer wirtschaftlicher Sachverstand war bei zahlreichen Entscheidungen immer wieder gefragt. Wir danken Dir für Deinen hohen ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle unserer Volksbank und wünschen Dir für die zukünftigen Jahre persönliches Wohlergehen und alles Gute.“

Als „Dankeschön“ überreichten Aufsichtsrat und Vorstand der Volksbank an Heinrich Wisloh die Silbernadel des Genossenschaftsverbandes. Vorstandsmitglied Claus Pieper heftete die Nadel dem verdienten Aufsichtsratsmitglied ans Revers.

Für Pieper war es die letzten Generalversammlung in der Funktion als Bank-Vorstand: Er geht Ende des Jahres in den Ruhestand.

Mit der Wahl der beiden Frauen wurde der Aufsichtsrat vergrößert, damit die neuen Mitglieder Zeit haben, sich einzuarbeiten. Denn Friedrich Bokelmann wird bei der nächsten Wahl aus Altersgründen ausscheiden müssen.

Das neu gewählte Mitglied Jutta Hahler (51) ist verheiratet, hat eine erwachsene Tochter und ist in der Geschäftsleitung der Gebäudereinigungsfirma LR Facility Services in Barnstorf tätig.

Kirsten Rechtermann (52) ist Lehrerin an der Oberschule in Rehden und Landwirtin im Betrieb ihrer Familie. Sie hat drei Kinder. Bei der Generalversammlung konnte sie aufgrund eines lange geplanten Termins nicht anwesend sein.

Zu Beginn der Versammlung hatten die Vorstandsmitglieder Claus Pieper und Karl-Heinz Ehlers auf ein gutes Geschäftsjahr 2012 zurückgeblickt. Die Prüfung durch den Genossenschaftsverband ergab keine Beanstandungen.

Insgesamt präsentiert sich die sich heimische Genossenschaftsbank, die 12 926 Kunden hat, solide und zukunftssicher aufgestellt. Probleme bereitet der Bank lediglich das niedrige Zinsniveau.

Die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat war angesichts des positiven Geschäftsberichtes und des problemlosen Prüfungsergebnisses Formsache und erfolgte einstimmig. Auch für 2013 wird ein gutes Ergebnis erwartet. · ej

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Kinderfasching bei Puvogel

Kinderfasching bei Puvogel

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Meistgelesene Artikel

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

Geschichten über Begegnungen mit den Musikstars

Geschichten über Begegnungen mit den Musikstars

98 KfZ-Mechatroniker beenden ihre Ausbildung

98 KfZ-Mechatroniker beenden ihre Ausbildung

Wilfried Lienhop blickt auf 60 Jahre in der Feuerwehr zurück

Wilfried Lienhop blickt auf 60 Jahre in der Feuerwehr zurück

Kommentare