Vom „Body Pump“ bis zur „Indian Balance“ / Gestern gut besuchte Gesundheitsmesse in Bassum

„Vitalität beginnt im Kopf“

Hantel-Training und Aerobic – ein Angebot auf der Gesundheitsmesse in Bassum.

Bassum - BASSUM (bt) · Wer wäre nicht gern vital, gesund, schlank und fühlte sich fit und belastbar? Viele gute Vorsätze fürs neue Jahr bleiben allerdings auf der Strecke, weil der „innere Schweinehund“ lieber auf der Couch als auf einem Ausdauer-Gerät liegt. „Vitalität beginnt im Kopf“, weiß Mental-Lehrerin Ute Bries.

Ute Bries präsentierte sich am Sonntag auf der „Vitalis“-Gesundheitsmesse an der Eschenhäuser Straße, wo zahlreiche Gesundheits-, Präventions- und Reha-Kurse und -Workshops vorgestellt wurden. Viele Besucher, in der Mehrzahl Gäste, die bisher im Bassumer Fitness- und Gesundheitspark nicht zu den Kunden zählen, nutzten die Möglichkeit, sich über die vielfältigen Angebote zu informieren.

Interessante Vorträge über Entstehung und Vermeidung von Rücken-, Gelenk- oder Knieschmerzen, über Herz-Kreislauferkrankungen und „Burnout“ bereicherten die Messe. Die letzten Besucher mussten mit Stehplätzen vorlieb nehmen. Im Aktivbereich stellten Gesundheitstrainer, Physiotherapeuten, Übungsleiter, Ernährungsberater und Fitnesstrainer, zahlreiche Übungsprogramme und Mitmachkurse vor.

Die Besucher hatten Zeit, sich kompetent beraten zu lassen, konnten selbst ausprobieren und sich auch darüber informieren, was „Spinning“, „Body Pump“, „Drums alive“, „Indian Balance“ oder „Wing Tsun“ überhaupt bedeuten.

Physiotherapeut Holger Bokelmann klärte über Präventions- und Reha-Kurse und über die Möglichkeit auf, diese auch auf Rezept bezuschusst zu bekommen. Doris Diehl stellte den dynamischen Trommelworkshop mit Aerobic-Elementen vor. Christian Hackmann und Elke Hennek zeigten einfache Formen der Selbstverteidigung und luden Erwachsene und Kinder zum unverbindlichen Probetraining ein.

In der „Beauty Lounge“ von Birgit Ohls ging es um das perfekte Make-up und die Trendfarben der Saison: „Tagsüber Milchkaffee, Anthrazit für den festlichen Abend“.

Studioleiterin Jana Harmeling führte die Besucher vorbei an den vielfältigen Kraft- und Ausdauergeräten in die große Sporthalle mit den beiden Fußball-Kleinfeldern. Hier bietet der „Ostfriesen-Alemao“, ex-Fußballnationalspieler Dieter Eilts, in den Osterferien eine Ferien-Fußballschule an. Zwei Kurse sind bereits ausgebucht. Laut Harmeling werden noch zwei weitere Kurse eingerichtet.

Dass Gesundheit nicht selbstverständlich ist, wurde den Besucher am Stand des Kinderhospiz „Löwenherz“ bewusst, wo Brigitte Haase und Gerda Cordes über die Einrichtung informierten. Georg Rother, Leiter der Weyher Gruppe krebskranker Männer mahnte unter anderem die Krebsvorsorge-Untersuchung an.

Dass selbst eine Kreuzfahrt nicht unbedingt Gewichtszunahme bedeuten muss, erfuhren die Besucher von Waltraud Bokelmann, die für Kreuzfahrten mit Wellness und Fitness warb. Sie lud zu einem weiteren Informationsnachmittag am 22. Februar ein. Dann geht es um Erholungs- und Gesundheitsreisen unter ärztlicher Begleitung auf Kreuzfahrtschiffen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Sido-Konzert im ausverkauften Pier 2

Sido-Konzert im ausverkauften Pier 2

Was Hunde im Alter brauchen

Was Hunde im Alter brauchen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Meistgelesene Artikel

Schritttempo auf der B6: Polizei stundenlang auf Verbrecherjagd

Schritttempo auf der B6: Polizei stundenlang auf Verbrecherjagd

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist 15 Jahre alt

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist 15 Jahre alt

Feuerwehrhaus in Ristedt zu verkaufen

Feuerwehrhaus in Ristedt zu verkaufen

Hermes will für Weyher Logistikzentrum Mitarbeiterteam kräftig aufstocken

Hermes will für Weyher Logistikzentrum Mitarbeiterteam kräftig aufstocken

Kommentare