Twistringer Feuerwehr-Stadtkommando ehrt Firma Siemers-Elektro als Förderer / Auszeichnung für Schulklassen-Beauftragte

„Vielleicht ein Ansporn für weitere Unternehmen“

+
Ehrungen im Twistringer Feuerwehr-Stadtkommando (v.l.): Arnd Brand, Heinrich Meyer-Hanschen, Fred Hannekum, Christoph Russmann, Karl Meyer und Michael Wessels, Vize-Kreisbrandmeister.

Twistringen - „Förderer der Twistringer Feuerwehren“ ist in diesem Jahr das Unternehmen Siemers Elektro von der Wildeshäuser Straße. Während der Jahressitzung des Feuerwehr-Stadtkommandos wurde der höchst engagierte Betrieb im Feuerwehrhaus ausgezeichnet.

Auf dem Treffen des Kommandos (Zusammenschluss der Führungskräfte aus allen Ortsfeuerwehren) nahm Bürgermeister Karl Meyer die Ehrung vor. In seiner Laudatio würdigte er das Engagement der Firma. Mehrere Angestellte seien aktive Mitglieder in den Twistringer Feuerwehren. Sie könnten ohne Weiteres während der Arbeitszeit zu Einsätzen ausrücken. Technische und materielle Unterstützung werde ebenfalls geboten, so Meyer.

Christoph Russmann nahm für das Unternehmen die Urkunde entgegen und bedankte sich gleichzeitig mit einer Spende von 500 Euro für die Jugendfeuerwehr. „Die Urkunde wird einen würdigen Platz in unseren Verkaufsräumen bekommen. Vielleicht dient sie als Ansporn für weitere Unternehmen“, betonte Russmann noch.

Stadtbrandmeister Heinrich Meyer-Hanschen konnte anschließend noch zwei Aktive auszeichnen: Die Schulklassen-Beauftragten Arnd Brand aus Ridderade und Fred Hannekum aus Twistringen wurden für ihre langjährige Tätigkeit mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet.

In den dritten Schulklassen steht Brandschutzerziehung ebenfalls auf dem Unterrichtsplan. Diese wird von Brand und Hannekum in ihrer Freizeit mit Theorie und Praxis in Form von Experimenten vermittelt.

Ina Diephaus aus Heiligenloh ist nach Ablauf der Amtszeit als Frauensprecherin aus dem Stadtkommando entlassen worden. Die Frauen der Ortsfeuerwehren waren sich im Vorfeld einig, dass solch eine Funktion nicht benötigt werde. Es gebe keine Probleme zwischen Männern und Frauen in den Twistringer Feuerwehren.

Klaus-Dieter Reinhardt (Rüssen), Guido Kunst und Klaus Krebs (beide Twistringen) wurden durch den Stadtbrandmeister für weitere drei Jahre als Sicherheitsbeauftragter, Atemschutzgerätewart und Ausbildungsleiter bestellt. Krebs ist außerdem stellvertretender Stadt- sowie Twistringens Ortsbrandmeister.

Stadtbrandmeister Meyer-Hanschen und Schriftwart Jens Meyer erläuterten dem Kommando den Jahresbericht 2012. Danach gab es exakt 100 Einsätze für die 205 aktiven Feuerwehrleute. Ein negativer Trend in der Personalstatistik konnte durch einige Neuaufnahmen in 2013 gestoppt werden. · tw/jm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Waldjugendspiele in Verden - Der Donnerstag

Waldjugendspiele in Verden - Der Donnerstag

Die Foto-Gegenbewegung zur Digitalisierung

Die Foto-Gegenbewegung zur Digitalisierung

Audi Q3 Sportback zeigt starken Charakter

Audi Q3 Sportback zeigt starken Charakter

Berufsbildungsmesse Work & Life

Berufsbildungsmesse Work & Life

Meistgelesene Artikel

Aktion von Bauer Willi: Rätsel um mysteriöse grüne Kreuze gelüftet

Aktion von Bauer Willi: Rätsel um mysteriöse grüne Kreuze gelüftet

Wut im Amateurfußball: „Niemand darf mit Angst auf den Platz gehen“

Wut im Amateurfußball: „Niemand darf mit Angst auf den Platz gehen“

Sporthaus Hadeler schließt zum Jahresende

Sporthaus Hadeler schließt zum Jahresende

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

Kommentare