Verkehrskontrolle in Brinkum-Nord

Beamte finden halbes Kilo Marihuana

+
Viele Fahrer zeigten Verständnis für die Kontrolle.

Brinkum - 500 Gramm Marihuana, Teleskopschlagstöcke, Reizgas und weitere kleinere Mengen an Betäubungsmitteln fanden Polizeibeamte bei einer Großkontrolle am Dienstagabend in Brinkum-Nord. Bremer und niedersächsische Polizeibeamte hielten bei dieser Verkehrskontrollen auf der B6, gleich hinter dem Bremer Ortsschild, schwerpunktmäßig Ausschau nach Alkohol- und Drogenverstößen.

Auch verdächtige Personen oder Gegenstände in Bezug auf Diebstähle standen im Fokus.Die Mehrzahl der beteiligten Autofahrer zeigte Verständnis für die Verkehrskontrollen, teilt die Polizei mit. Sie mussten teilweise lange Wartezeiten in Kauf nehmen.

An den „DiS-Kontrollen“ (Drogen im Straßenverkehr) nahmen 55 Polizisten teil. Mit Unterstützung von Diensthundeführern der Polizei aus Delmenhorst und von sieben Beamten des Zolls Bremen überprüften sie 230 Autofahrer wechselweise in beide Richtungen.

Insgesamt ordneten die Beamten bei fünf Autofahrern Blutentnahmen an, nachdem sie einen Rauschmitteleinfluss feststellt hatten. Ebenso leitete die Polizei zahlreiche Ermittlungsverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Weitere Strafanzeigen richteten sich gegen zwei Autofahrer wegen Verstößen gegen das Waffen- und Arzneimittelgesetz. Ein Autofahrer beleidigte einen Polizisten. Die Beamten hielten zudem eine Vielzahl von Verwarnungen und Ordnungswidrigkeiten (Telefonieren während der Fahrt, Gurt nicht angelegt) fest. Weiter stellten sie drei Fälle von Verstößen gegen das Ausländer- beziehungsweise Aufenthaltsgesetz fest und bemerkten, dass gegen vier Fahrer Ermittlungen wegen Leistungs- beziehungsweise Sozialleistungsmissbrauchs laufen.

Großkontrolle in Brinkum-Nord

Einer der Verantwortlichen, Gerrit Becker (Leiter der Polizeiinspektion Süd in Bremen), war mit dem Ergebnis der Verkehrskontrollen zufrieden. Er wies ausdrücklich daraufhin, dass in vielen Gesprächen die Verkehrsprävention thematisiert wurde und im Vergleich zu der letzten gemeinsamen Verkehrskontrolle kein Führerschein beschlagnahmt werden musste. Gegen einige Fahrer werden jedoch in nächster Zeit Fahrverbote wegen der gravierenden Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrens unter Rauschmitteleinfluss verhängt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Meistgelesene Artikel

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen wächst und wächst

Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen wächst und wächst

Meisterbriefe für zwei Frauen und 22 Männer

Meisterbriefe für zwei Frauen und 22 Männer

Kommentare