Zerstörungen am Leester KGS-Sportplatz / Streetwatcher informiert und alarmiert

„Vandalen“ läuten die Frühjahrssaison ein

Unbekannte haben wahrscheinlich am Sonntag ganze Arbeit geleistet und unter anderem die Drainage-Begrenzungen komplett herausgerissen. Die Polizei ermittelt.

Leeste - Von P. Köster · Herausgerissene und zerstörte Drainage-Begrenzungen, umgestürzte Mülleimer, verstreuter Unrat – die ersten warmen Temperaturen haben auch die „Vandalen“ aus ihren Löchern hervorgeholt und am Sportplatz an der KGS Leeste ihr destruktives Werk verrichten lassen. Inzwischen hat die Gemeinde bei der Polizei Anzeige erstattet.

„Ich vermute, dass das am Sonntag in der Früh oder am Sonntagabend passiert ist“, sagt Jugendpfleger Günter Meyer. Denn am Freitag und am Sonnabend seien auch wieder die Streetwatcher unterwegs gewesen. Und denen sei bei ihren nächtlichen Touren nichts Verdächtiges aufgefallen.

In der Regel läuten Unbekannte die Freiluftsaison laut Meyer mit einer solchen Aktion wie am Leester Sportplatz ein. Ohne zu wissen, wer und wie alt die Verantwortlichen seien, kämen Meyer und die knapp 40 Streetwatcher im Laufe der Zeit mit den Urhebern in Kontakt und könnten ihnen ins Gewissen reden. Tenor der Ansprache: Ihr dürft euch auf öffentlichen Plätzen aufhalten, zerstört aber nichts, nutzt die Papierkörbe, haltet euch mit Lärm zurück und trinkt nicht so viel Alkohol – dann ist alles gut.

Es komme dann schon zu Formen der Selbstkontrolle: Ältere Jugendliche raunzten jüngere an, dass sie sich an die Spielregeln halten sollten.

Grundsätzlich ist die Zahl der nächtlichen Chaostage laut Günter Meyer seit Einrichtung des Streetwatcher-Systems 2007 deutlich zurückgegangen. Zuvor hätten sich bis zu 120 junge Leute an der KGS Kirchweyhe gesammelt und seien dann auch zum Marktplatz marschiert, nicht ohne negative Folgen für so manchen Vorgarten.

Der Jugendpfleger bittet jedoch Anwohner um Mithilfe, nur dann könnten die Streetwatcher mit den Leuten sprechen. Am Freitag- und Sonnabendabend sind sie unter Telefon 0177/33 49 450 zu erreichen; E-Mail: streetwatcher@weyhe.de.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Fan-Proteste und drei Gegentore zum Saison-Start

Fotostrecke: Fan-Proteste und drei Gegentore zum Saison-Start

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking

"laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt

"laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt

Meistgelesene Artikel

Bauarbeiten verzögern sich: Nur die Haferflockenkreuzung ab 20. August wieder frei

Bauarbeiten verzögern sich: Nur die Haferflockenkreuzung ab 20. August wieder frei

Kehrt die Geburtshilfe zurück? Kreis Diepholz beantragt Mittel für eine Zentralklinik 

Kehrt die Geburtshilfe zurück? Kreis Diepholz beantragt Mittel für eine Zentralklinik 

Die ersten Gäste sind in den Marissa-Park eingezogen

Die ersten Gäste sind in den Marissa-Park eingezogen

Schwerer Unfall in Bruchhausen-Vilsen: Drei Männer verletzt

Schwerer Unfall in Bruchhausen-Vilsen: Drei Männer verletzt

Kommentare