Kinderchöre der evangelischen Kirchengemeinden begeisterten mit Musical „David und Jonathan“

Uralter Stoff frisch gesungen

Elisabeth Geppert hat die Kinder zu gesanglichen und schauspielerischen Höchstleistungen gebracht.

Weyhe - KIRCHWEYHE (bt) · Die Geschichten über den Aufstieg Davids und sein Königtum gehören zum spannendsten Erzählstoff der Bibel. Die Kirchweyher Kantorin Elisabeth Geppert hat sich der jahrtausendealten Überlieferung angenommen und jetzt „David und Jonathan“ in Musicalform zur Aufführung gebracht.

„Bring mir deine Söhne“, fordert der Prophet Samuel von Isai, doch der stellt ihm zunächst nur seine sechs Älteren vor, die Samuel jedoch nicht salben will, weil er in ihnen nicht den neuen König des Volkes Israel erkennt. Schließlich lässt der Vater noch den Jüngsten holen, der gerade das Vieh hütet und wunderbar Harfe spielt. Ihn salbt Samuel, er wird von ihm zum Nachfolger des Königs Saul auserkoren.

Niemand hält es für möglich, dass dieser „Lahmarsch“ König werden könnte, zumal König Saul ihm das Leben schwer macht.

Doch gegen die Philister streiten sie gemeinsam. David gelingt der berühmte Steinwurf gegen den Riesen Goliath, und er setzt sich schließlich auch gegen Saul durch, dem er großmütig verzeiht.

Die Besucher in der Felicianuskirche waren angetan davon, wie die Kinderchöre der Kirchengemeinden Weyhe und Leeste die schwierigen Tonfolgen und Rhythmen bewältigten. Begleitet wurden Chor und Solisten durch Sigrun Busch (Flöte), Silke Mundt-Küster (Violine), Barbara Rößler-Schöwing (Klarinette), Ulrike Baldenius (Cello) und Bettina Fischer (Klavier), aber die Kinderstimmen dominierten, wobei auch die Solostimmen hervorragend trugen.

„Ich bin begeistert davon, wie die Kinder diese anspruchsvolle Aufgabe bewältigt haben“, sagte eine begeisterte Großmutter aus Kiel, die als Sängerin die Leistung besonders fachkundig beurteilen konnte.

Hervorragend auch die schauspielerischen Leistungen und die herrlichen Kostüme, in denen Davids Brüder vor Samuel auftreten und sich salben lassen wollen.

Einen echten Ohrwurm präsentierten die Dorfältesten mit ihrem „Dorfpolitikerlied“, das als Schunkelwalzer einerseits musikalisch völlig aus dem Rahmen fiel, andererseits aber die entspannte Stimmung der Szene entsprach und daher als Zugabe wiederholt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen
Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto

Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto

Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto
Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus
Saunagast löst Brandalarm im Sulinger Hallenbad aus

Saunagast löst Brandalarm im Sulinger Hallenbad aus

Saunagast löst Brandalarm im Sulinger Hallenbad aus

Kommentare