20-Jähriger rast unter  LKW-Anhänger durch - tot

+
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen.

Stuhr/Weyhe - Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen.

Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten mitten auf der rechten Fahrspur der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. Der junge Mann - aus Bassum kommend - prallte ungebremst auf den Anhänger und fuhr unter dieser sogenannten Wechselbrücke durch, wobei der gesamte Fahrzeugaufbau abgerissen wurde. Danach rollte das Auto noch rund 250 Meter weiter und prallte dann gegen einen Baum. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Die B51 war für etwa zwei Stunden voll gesperrt.

Tragischer Unfall auf der B51

Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen. Der Anhänger, der auf Stelzen stand, war von einem Angestellten einer Spedition bei Rangierarbeiten auf der Bundesstraße 51 abgestellt worden, sagte ein Polizeisprecher in Weyhe. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater

Gegen den verantwortlichen 45 jährigen Lkw-Fahrer, der die Wechselbrücke aufgrund von Verladearbeiten kurzzeitig an der späteren Unfallstelle abgestellt und nach eigenen Angaben aus diesem Grund ein Warndreieck an dem Hindernis angebracht hatte, ermittelt die Polizei nun wegen fahrlässiger Tötung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Etliche Verstöße bei groß angelegter Kontrolle in Syker Shisha-Lounge

Etliche Verstöße bei groß angelegter Kontrolle in Syker Shisha-Lounge

Etliche Verstöße bei groß angelegter Kontrolle in Syker Shisha-Lounge
Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
„Es gibt viel zu leben, bevor man stirbt“

„Es gibt viel zu leben, bevor man stirbt“

„Es gibt viel zu leben, bevor man stirbt“
20-Jähriger bei Unfall in Siedenburg lebensgefährlich verletzt

20-Jähriger bei Unfall in Siedenburg lebensgefährlich verletzt

20-Jähriger bei Unfall in Siedenburg lebensgefährlich verletzt

Kommentare