Unfall auf der Barver Straße in Wagenfeld

Unfall auf der Barver Straße in Wagenfeld

Zwei Autos sind am Dienstagabend auf der Barver Straße in Wagenfeld gegen 19.50 Uhr zusammengeprallt. Dabei wurde einer der beiden Fahrer eingeklemmt. Der Schwerverletzte musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden. Ein Beitrag von Thomas Lindemann

Rubriklistenbild: © kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Video

Frank Baumann über Neuzugänge, Füllkrug und die Bedingungen im Zillertal

Nachdem die Mannschaft im Zillertal angekommen ist, hatten wir die Gelegenheit in einer Medienrunde mit Frank Baumann zu sprechen. Was ist mit Niclas …
Frank Baumann über Neuzugänge, Füllkrug und die Bedingungen im Zillertal
Video

Tödlicher Badeunfall im Sulinger Stadtsee

Über 100 Rettungskräfte waren am Sonntag im Einsatz, nachdem ihnen ein Badeunfall im Stadtsee gemeldet worden war. Doch nach zwei Stunden stand fest: …
Tödlicher Badeunfall im Sulinger Stadtsee
Video

Moisander bei Trikot-Vorstellung: „Werder ist für mich mehr grün als weiß“ - Video

Die neuen Trikots sind da! Am Freitag hat Werder Bremen am Rande des Trainingsstarts auch die neuen Jerseys vorgestellt. Niklas Moisander und Kevin …
Moisander bei Trikot-Vorstellung: „Werder ist für mich mehr grün als weiß“ - Video
Video

Test im Zillertal: So lässt Werder-Coach Kohfeldt gegen Darmstadt 98 spielen

Mit einem über 3 x 30 Minuten angelegten Testspiel gegen Zweitligist Darmstadt 98 beschließt Werder Bremen am Samstag (12.30 Uhr) das Trainingslager …
Test im Zillertal: So lässt Werder-Coach Kohfeldt gegen Darmstadt 98 spielen

Meistgelesene Artikel

Hüttenstadt auf Lüdersbusch: Holz bleibt zum Möbelbau übrig

Hüttenstadt auf Lüdersbusch: Holz bleibt zum Möbelbau übrig

Traktor und Fläche geraten in Brand

Traktor und Fläche geraten in Brand

Einblicke in das Hospiz „Zugvogel“

Einblicke in das Hospiz „Zugvogel“

Schimmel auf dem Käse: Gastronomin erneut wegen Hygieneproblemen verurteilt

Schimmel auf dem Käse: Gastronomin erneut wegen Hygieneproblemen verurteilt

Kommentare