1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Twistringen

Ziegelei Open Air Twistringen: „Perfekter Abschluss“ mit Familientag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sabine Nölker

Kommentare

Auftritt der Grundschule am Markt beim Ziegelei Open Air.
Auftritt der Grundschule am Markt beim Ziegelei Open Air. © Sabine Nölker

Strahlende Kinderaugen, erschöpfte Veranstalter und ein bunter dritter Festivaltag beendeten den zehnten Geburtstag des Ziegelei Open Airs am Sonntag. 800 Gäste am Freitag, 1200 am Sonnabend und mehr als 1000 am Sonntag machten die 3000 voll.

Twistringen – „Ich bin einfach unglaublich stolz auf unser Team“, strahlt der 2. Vorsitzende der Freunde der Alten Ziegelei, Maik Theißen. „Jeder weiß, was wann zu tun ist, und wir arbeiten Hand in Hand.“ Das sei auch bei den Musikerinnen und Musikern angekommen, die sich sprichwörtlich an drei Tagen die Klinke in die Hand gaben.

Der Sonntag ist Familientag, das hat Tradition beim Ziegelei Open Air. Hüpfburgen, Kinderschminken, Spiele vom Lohner Jugendtreff, Stelzenläufer und ein für alle Generationen ausgelegtes Musikprogramm standen auf dem Programm.

Zunächst gehörte die Bühne zwei Musikerinnen. Den Anfang machte Straßenmusikantin Rike Mey, bevor eine aufgeregte Twistringerin den Mut hatte, ganz alleine auf die riesige Bühne zu treten. Das erst vierzehnjährige Gesangstalent Sammy Weber begeisterte mit eigenen Liedern, aber auch mit einer Auswahl an Coversongs.

Toast Hawaii auf der Bühne beim Ziegelei Open Air.
Toast Hawaii auf der Bühne beim Ziegelei Open Air. © Sabine Nölker

Dann wurde es voll. Rund 100 Kinder der Twistringer Grundschule Am Markt erfreuten unter der Leitung von Susanne Schröder die Anwesenden mit ihren Liedern. „Seit zehn Jahren hat der Auftritt Tradition und ist der heimliche Headliner beim Open Air und nicht mehr wegzudenken“, so die Organisatoren.

Bazzookas animierten zum Tanzen und Mitwippen

Wen bis dahin noch nicht das ZOA-Fieber gepackt hatte, erwischte es spätestens bei dem Auftritt der Bazzookas. Der Sound der achtköpfigen Ska-Band aus den Niederlanden animierte geradezu zum Tanzen und Mitwippen. Unterstützung erhielten die Musiker von zahlreichen Kindern, die spontan auf die Bühne geholt wurden.

Den Abschluss machte die Twistringer Kapelle Toast Hawaii mit Oldies und Schlager-Coverversionen zum Tanzen, Feiern und Mitsingen.

Das Gelände, die Pressehalle und der Hot-Oven hatten am Sonntag selten so viele Gäste gesehen. „Ein rundum perfekter Abschluss für das diesjährige Festival“, so lautete das Fazit von Maik Theißen.

Auch interessant

Kommentare