Festival für alle Generationen

Ziegelei-Open-Air in Twistringen  - „Bleib, wie du bist!"

+
Jaya The Cat spielten Rock mit Raggae-Einfluss und überzeugten damit ihr Publikum.

Twistringen - Von Marvin Köhnken. Ein Höhepunkt jagte den nächsten: Beim Ziegelei-Open-Air standen am Wochenende insgesamt 15 Gruppen auf der Bühne.

Doch das Twistringer Festival wäre nicht dasselbe, wenn nicht auch abseits der Scheinwerfer Schausteller und Besucher zu einer gelungenen Veranstaltung für alle Generationen beitragen würden.

„Andere geben für ihre Festivals mehrere 100000 Euro aus. Und dann haben sie nicht einmal gutes Wetter“, rief C-Punkt Stein Schneider von den Wohnraumhelden seinen gut gelaunten Zuschauer zu. In einem seiner humorvollen Lieder brachten er und sein Kollege B-Man Mayor auf den Punkt, was viele der Festival-Besucher dachten: „Bleib, wie du bist“ heißt es darin – freilich in einem anderen Zusammenhang, aber treffend formuliert.

Ziegelei-Open-Air am Freitag

Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Beim Ziegelei-Open-Air in Twistringen passte bereits am Freitag alles: Beim nahezu perfektem Festival-Wetter spielten die Gruppen Retrovil, Michael Dühnfort & The Noiz Boys, Der Fall Böse und Jesse Martens & Band vor mehreren hundert Besuchern auf der großen Bühne. In den Pausen sorgte die Mighty Mike One Man Band für gute Stimmung. Und als nach Mitternacht die Live-Musik des ersten Festivaltages zu Ende ging, tanzten viele der Gäste in der Maschinenhalle der Alten Ziegelei noch bis weit in die Nacht hinein weiter. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken

Bis in den Morgen hinein waren die Musikfans aus ganz Norddeutschland am Freitag und am Sonnabend auf den Beinen. Nachdem die Musik auf der großen Bühne verstummt war, ging es in der Halle und beim „Mexikaner“ mit Songs aus dem CD-Spieler weiter.

„Ihr seht aus wie Rock am Ring“

Bei bestem Festival-Wetter genossen die Besucher aller Altersgruppen die Veranstaltung: 30 ehrenamtliche Helfer vom Verein „Freunde der alten Ziegelei“ hatten das Open-Air auf die Beine gestellt. Bereits am Freitag und am Sonnabend tanzten Kinder mit weit gereisten Festival-Veteranen und älteren Twistringern, die sich die familiäre Atmosphäre an der Alten Ziegelei nicht entgehen lassen wollten.

Der Festival-Samstag in Bildern

Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken
Sechs Bands, ein verspäteter Flieger und viel Sonne - so lässt sich der Samstag auf dem Ziegelei-Open-Air 2014 in Twistringen zusammenfassen. Weil die nordirische Band The Answer mit Verspätung auf dem Festivalgelände eintraf, änderte sich kurzerhand die Reihenfolge der Gruppen. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken

„Ihr seht aus wie Rock am Ring“, urteilte Sängerin Jesse Martens und fragte herausfordernd: „Könnt ihr auch klingen wie Rock am Ring?“

Ungewöhnlich, aber gelungen war auch die Auswahl der Bands, sodass es vielen Gästen nicht schwer gefallen sein mag, ich auf die teils ungewöhnlichen Musiker einzulassen und miteinander zu feiern.

Bis zum Schluss die Bude voll

Rund 600 Besucher am Freitag, annähernd 1000 am Sonnabend und noch einmal etwa 800 am gestrigen Familientag – das sind die Zahlen des Ziegelei-Festivals 2014.

„Wir sind hier sehr zufrieden“, zog Rene Beckmann vom Verein „Freunde der Alten Ziegelei“ am späten Sonntagnachmittag ein positives Fazit. Bis zum Schluss war auf dem Gelände „die Bude voll“. „Natürlich wünscht man sich für den Samstag immer mehr Zuschauern, aber das entwickelt sich. Wir haben mit 1000 Leuten gerechnet.“

Ziegelei-Open-Air: Familiensonntag

Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker
Ob es am frühsommerlichen Wetter lag oder am attraktiven Rahmenprogramm: Menschen jeden Alters strömten am Sonntag zur Alten Ziegelei, um gemeinsam den letzten der drei Open-Air-Tage zu feiern. Die Zuschauerzahlen standen denen des Sonnabends ebenbürtig gegenüber. "Super Stimmung, tolle Bands und die Kids sind einfach happy", so ein Familienvater. © Mediengruppe Kreiszeitung / Nölker

Sicherheitsleute und Sanitäter erlebten ein sehr ruhiges Wochenende. Hektisch wurde er nur, als die nordirische Band „The Answer“ kurzfristig einen späteren Flug nach Hannover nehmen und daraufhin das Programm am Sonnabend umgekrempelt werden musste.

Für das Festival 2015 gehe es nun darum, organisatorische Kleinigkeiten zu verbessern. Änderungen am bewährten Konzept stünden nicht an, so Beckmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bedrückende Bilder: Das blieb nach dem verheerenden Brand von Thomas Gottschalks Villa übrig

Bedrückende Bilder: Das blieb nach dem verheerenden Brand von Thomas Gottschalks Villa übrig

Die üppigen Gehälter von Neuer, Müller & Co. 2018

Die üppigen Gehälter von Neuer, Müller & Co. 2018

Jugend-Stil und Tempo: 3:0 gegen Russland macht Hoffnung

Jugend-Stil und Tempo: 3:0 gegen Russland macht Hoffnung

Ausbildungsmesse an den BBS Rotenburg - der Donnerstag

Ausbildungsmesse an den BBS Rotenburg - der Donnerstag

Meistgelesene Artikel

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

Immer gleich, immer anders

Immer gleich, immer anders

Planung für Baugebiet in Wetschen schreitet voran

Planung für Baugebiet in Wetschen schreitet voran

Werder Bremen schielt auf die Weyher Freibad-Umgebung

Werder Bremen schielt auf die Weyher Freibad-Umgebung

Kommentare