Wunsch der Waldmäuse: Natur schonen!

Müll im Waldkindergarten

Der Waldmäuse bitten darum, Müll wieder mit nach Hause zu nehmen und nichts kaputt zu machen.
+
Der Waldmäuse bitten darum, Müll wieder mit nach Hause zu nehmen und nichts kaputt zu machen.

Im Waldkindergarten in Twistringen hinterlassen Menschen außerhalb der Kindergartenzeiten immer wieder Müll. Erzieherinnen und Kindern wünschen sich, dass sich das ändert. Sie berichten auch von zerstörten Gegenständen.

Twistringen – „Bäumchen, Bäumchen, wechsel’ dich!“ Kaum ist der Satz gefallen, flitzen die Waldmäuse schon umher und tauschen ihre Plätze. Sie haben sichtlich Spaß bei dem altbekannten Spiel. Der Wald bietet ihnen viele Möglichkeiten, um zu toben und Neues zu entdecken. Doch in letzter Zeit entdecken sie in der Natur auch immer öfter Müll.

Die Waldmäuse, das sind die Jungen und Mädchen aus dem Waldkindergarten der Lebenshilfe Syke in Twistringen. Sie kommen aus dem Erzählen gar nicht mehr raus, wenn man sie fragt, was sie schon alles an Abfall gefunden haben. Sie berichten von herumliegenden Streichhölzern, Flaschen, Zigarettenstummeln, Plastik oder auch Hundehaufen.

Außerhalb der Kindergartenzeiten lassen Besucher offenbar vieles einfach in der Natur liegen. Mehr noch: Manche kokeln, beschädigen Bäume oder zerstören Eigentum des Kindergartens. „Dahinten bei unserem Kletterbaum ist ein Baum verbrannt“, erzählt einer der Jungen. Die anderen Waldmäuse nicken, und ein Kind ergänzt: „Und in einen Baum war ein Messer reingesteckt, und da war Glas.“ Meistens sind es einzelne Flaschen, manchmal aber auch ganze Kisten voller Leergut.

Seit Corona ist es schlimmer geworden

„Eigentlich ist es seit Corona schlimmer geworfen“, sagt Erzieherin Sabine Beckmann. Beim Waldkindergarten gebe es eine Bank, schildert sie. „Da machen öfters Leute eine Pause, was in Ordnung ist. Doch nun haben da welche eine ganze Tasche voll Müll stehen gelassen.“ Ein Mädchen fügt hinzu: „Einmal waren auf dem Tisch auch Fußballsticker draufgeklebt...“ „Und unsere Wäscheleine haben sie zerrissen!“, klinkt sich ein weiteres Kind in das Gespräch ein. Ein anderes Mal haben Unbekannte eine Schaukel abgerissen. Und als die Kindergarten-Gruppe vergaß, einen Kinderspaten wegzuräumen, war er danach in zwei Teile zerpflückt.

Es ist sogar schon vorgekommen, dass Personen auf dem Dach des Bauwagens saßen und rauchten. Das bemerkte eine Passantin, die dann die Männer auf ihr Fehlverhalten aufmerksam machte. Nicht einfach wegschauen, sondern was sagen, wenn etwas nicht in Ordnung ist – dieses Verhalten wünscht sich das Team des Kindergartens auch von anderen.

„Kein toller Platz, um hier Müll liegenzulassen!“

Der Wald ist ein toller Platz zum Spielen. „Aber es ist kein toller Platz, um hier Müll liegenzulassen“, verdeutlicht ein Mädchen aus der Kindergartengruppe. Die Waldmäuse müssen nicht lange überlegen, um Antworten auf die Frage zu finden, was sie sich wünschen: Dass die Menschen nicht mehr so viel Müll liegen lassen. Dass sie Hundehaufen wegmachen. Dass sie die Wäscheleine in Ruhe lassen. „Und die sollen nirgends mehr Masken hinwerfen!“

Die Erzieherinnen und Kinder denken dabei auch an die Tiere. „Wenn die den ganzen Plastikmüll essen ...“, meint Sabine Beckmann, und prompt kommt aus den Reihen der Kinder gerufen: „Dann werden die krank!“

Die jungen Naturliebhaber reden auch von den Bienen und den Blumen. Ein Mädchen verdeutlicht: „Die Blumen wollen ja auch noch leben und nicht abgerissen werden und in ein enges Glas gesteckt werden.“ Ebenso wenig würden Bäume wollen, dass man etwas in ihre Rinde ritzt.

Waldkindergarten besteht seit fast 17 Jahren

Den Waldkindergarten der Lebenshilfe in Twistringen gibt es nun schon fast 17 Jahre. Laut Leiterin Dagmar Beuke-Pölking können dort 15 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren untergebracht werden.

Von Katharina Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Bauherr Stefan Bruns baut Tankstelle und Fitnessstudio

Barnstorfer Bauherr Stefan Bruns baut Tankstelle und Fitnessstudio

Barnstorfer Bauherr Stefan Bruns baut Tankstelle und Fitnessstudio
Hinweise und Bedenken zur Zentralklinik

Hinweise und Bedenken zur Zentralklinik

Hinweise und Bedenken zur Zentralklinik
Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Kommentare