Erste Twistringer Nacht bringt 170 Gäste zu lockeren Gesprächen und zum Tanzen zusammen

„Wir sind auf dem richtigen Weg“

Gelungene Premiere: In der ersten Twistringer Nacht mit der GUT wurde viel geredet, gelacht und kräftig gefeiert. Foto: Nölker

Twistringen - Von Sabine Nölker. Der Saal des Hotels „Zur Börse“ erstrahlte am Samstagabend in prächtigem Glanz. Als sich am frühen Abend die Türen öffneten, waren nicht wenige der Gäste der ersten Twistringer Nacht von der Dekoration fasziniert. Ballonkreationen in Gold, Weiß und Lachs zogen die Blicke auf sich. Das vierköpfige Orgateam hatte ganze Arbeit geleistet. Der Abend wurde ein voller Erfolg.

Seit vielen Wochen hatte die GUT (Gemeinschaft der Unternehmen in Twistringen) auf dieses neue Event in der Delmestadt aufmerksam gemacht. Die Einladungen gingen an die Menschen, die in Twistringen etwas bewegen. „Wir möchten Twistringen zusammenbringen“, erklärte seinerzeit Britta Weymann. Das ist gelungen, denn 170 Menschen feierten am Samstag eine tolle Partynacht.

Für den GUT-Vorsitzenden Christian Wiese war es eine besondere Freude, alle Anwesenden zu begrüßen. Er sparte nicht an Lob. Vor allem an die Familie Gehrken und ihr Team, die neben einem tollen Ambiente auch für eine perfekte Bewirtung sorgten und ein vielfältiges und schmackhaftes Essen servierten.

An die Band Seven Beats, die bereits mehrfach in Twistringen zu Gast war und für Stimmung sorgte, nicht zuletzt an Britta Weymann, Manfred Korthe, Frank Hömer und Thomas Roess, die das Orga-Team bildeten. Unter den Gästen auch Bürgermeister Jens Bley nebst Gattin, der voll des Lobes über die Veranstaltung war.

Ziel war es, Ehrenamtliche, Unternehmer, Vereine und jeden, der sich angesprochen fühlte, zusammenzubringen, damit man untereinander ins Gespräch kam. Der Plan ging auf. In lockeren Runden wurde an den Tischen und vor der Theke über das gesprochen, was Twistringen bewegt und ausmacht.

Neben den Unternehmern waren es viele Ehrenamtliche aus Sport, Politik und Kultur, die sich zusammengefunden hatten. Ob der Kulturkreis „Kurt“, die Landfrauen, die Budo- und die Fußballsparte des SCT waren auch einige Ratsvertreter zugegen. Sogar der Landtagsabgeordnete Marcel Scharrelmann besuchte die erste Twistringer Nacht und meinte: „Es ist wirklich schön und bewundernswert, was Twistringen hier auf die Beine gestellt hat.“

Aufgrund der besonderen Performance der Partyband Seven Beats war die Tanzfläche gleich zu Beginn sehr gut gefüllt, was sich bis zum Ende, spät in der Nacht, nicht ändern sollte. „Ein schöner Abend mit gutem Essen, einem tollen Ambiente und Menschen, die Spaß hatten“, lobte Sandra Wehausen. „Es war eine Super-Party. Nur hätten noch mehr Ehrenamtliche da sein können“, war die Meinung von Manuel Bartels. Auch GUT-Sprecher Christian Wiese zeigte sich begeistert: „Wir sind auf dem richtigen Weg.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Meistgelesene Artikel

Und die Kosten sind zum Weinen

Und die Kosten sind zum Weinen

Zentralklinik des Landkreises: Drei mögliche Standorte aus der Samtgemeinde Barnstorf

Zentralklinik des Landkreises: Drei mögliche Standorte aus der Samtgemeinde Barnstorf

Gut Aiderbichl als letztes Zuhause für Zirkuspferde

Gut Aiderbichl als letztes Zuhause für Zirkuspferde

Vollsperrung K 30: Auch für Anlieger

Vollsperrung K 30: Auch für Anlieger

Kommentare